Capsule Wardrobe: Ideen für einen minimalistischen Kleiderschrank

Das steckt hinter dem Begriff Capsule Wardrobe

Das Kleiderschrank-System „Capsule Wardrobe“ ist Teil des heutigen Minimalismus und soll gegen überfüllte Kleiderschränke, vorschnelle Einkäufe und eine Überforderung bei der Outfit-Wahl helfen. Wir erklären das Konzept dahinter und wie Sie es zu Hause umsetzen.

Viele von uns kennen dieses Problem: Wir stehen am Morgen vor einem gut gefüllten Kleiderschrank und wissen trotzdem nicht, für welches Outfit wir uns entscheiden sollen. Viele unserer Jacken, Shirts oder Hosen dümpeln entweder als Leiche im Schrank oder wir fühlen uns in ihnen nicht so richtig wohl. Die Idee hinter dem Trend „Capsule Wardrobe“ packt das Problem an der Wurzel – und mistet aus – unbarmherzig. Und während wir also noch über unseren Kleiderschrank schimpfen, der scheinbar immer zu klein ist, sollten wir der Capsule Wardrobe einen Versuch geben.


Capsule Wardrobe – mit wenigen Kleidungsstücken zum perfekten Outfit

30 bis 40 Kleidungsstücke: Mehr als diese sollten sich für einen gewissen Zeitraum in keinem nach Capsule Wardrobe-Prinzip sortierten Kleiderschrank befinden – Schuhe inklusive. Sie meinen das geht nicht? Mit der passenden Auswahl schon. Ziel ist es, Kleidungsstücke im Schrank zu haben, die sich perfekt kombinieren lassen. Und die auf diese Weise ein perfektes Outfit für jeden Anlass bilden – für das Büro, für eine Party oder als Freizeitdress.

Dafür bieten sich vor allem solche Teile an, die klassisch und neutral sind: weiße Hemden oder Hosen, Business-Kleider, Jeans und Blazer, aber ein Streifenshirt gehören dazu. Echte Basics also, die sich mit Schmuck, einer schicken Handtasche oder einem Schal pimpen lassen.

Capsule Wardrobe: Tipps zum Entrümpeln und Organisieren

Beginnen Sie mit Ihrer persönlichen Capsule Wardrobe, indem Sie zunächst alle Kleidungsstücke aus dem Schrank holen und in drei verschiedene Stapel sortieren. Was wollen Sie behalten? Was kann weg? Und was möchten Sie vielleicht behalten? Die Teile, von denen Sie sich nicht trennen wollen, packen Sie am besten in einen Koffer und verstauen diesen auf dem Dachboden. Dann warten Sie ab. Sofern Sie einige Wochen nicht mehr an die Kleidungsstücke gedacht haben, können sie auch diese entsorgen.


Capsule Wardrobe

Weitere Tipps:

  • Geben Sie gut erhaltene Kleidungsstücke an Freunde oder spenden Sie diese an soziale Einrichtungen.
  • Ordnung ist das halbe Leben: Reinigen Sie Ihren Kleiderschrank vor dem Einsortieren gründlich.
  • Machen Sie ein Foto von jedem Kleidungsstück und befestigen Sie es an der Innenseite Ihres Schranks. So haben Sie eine Übersicht, welche Teile sie miteinander  kombinieren können.
  • Wer lieber digital unterwegs ist, setzt auf eine digitale Outfit-App wie die DailyDress, mit der sich die eigene Kleidung in einer App planen lässt.
  • Wer sich noch schlecht von Dinge trennen kann, erstellt zunächst eine Capsule Wardrobe für die vier Jahreszeiten. Mit einem gut organisierten Möbelstück, das sich in diese vier Segmente teilen lässt, behalten Sie den Überblick.


Wieso, weshalb, warum – die Philosophie hinter der Capsule Wardrobe

Die Capsule Wardrobe ist nicht nur ein System, mit dem wir Ordnung im Kleiderschrank behalten. Dahinter steht eine Philosophie, die sich vor allem gegen unseren Massenkonsum richtet und unserem Alltag ein Stück Einfachheit zurückgibt. Hat man einmal ein Capsule Wardrobe-System für sich gefunden, stehen am Morgen keine schwierigen Entscheidungen an, was anzuziehen ist. Denn der Kleiderschrank empfängt uns mit einem übersichtlichen Innenleben. Das bringt Ruhe und lässt uns aufatmen. Neben der überschaubaren Energie, die wir in unser Outfit investieren müssen, sind Zeit und Geld Vorteile, die für ein solches System sprechen. Wer keine halbe Stunde zum Auswählen seiner Kleidung braucht, hat plötzlich mehr Zeit für sich. Das ist auch ein Stück Achtsamkeit uns selbst gegenüber. Aber natürlich will die Capsule Wardrobe uns auch vor unüberlegten Shoppingtouren bewahren. Denn vor jedem Kauf steht letztlich die Frage: Passt ein Kleidungsstück zu meiner Mode-Ausstattung und welches Teil entferne ich dafür aus meinem Kleiderschrank.


Fazit

Mit einer Capsule Wardrobe entrümpeln Sie nicht nur Ihren Kleiderschrank. Sie schaffen sich ein System, bei dem Sie neue Dinge über sich und ihren eigentlichen Stil erfahren. In Stress ausarten, sollte das Projekt allerdings nicht. Sehen Sie es spielerisch und freuen sich dann auf einen Kleiderschrank, der Sie rundum glücklich macht.

Haben Sie schon den perfekten Schrank für Ihre Capsule Wardrobe? Falls nicht, schauen Sie sich doch einmal in unserem umfangreichen Angebot an Möglichkeiten um.

Simone Orlik