Foto des Monats November 2018

Perfekt passende Möbel für komplizierte Raumsituationen – unser Foto des Monats November 2018

Dachschrägen und Dachbalken, Nischen oder Kaminabzüge – dies sind nur einige Beispiele für besondere räumliche Gegebenheiten. Sie haben zwar durchaus optischen Charme, stellen uns aber bei der Möbelplanung und Wohnungseinrichtung vor schwierige Aufgaben.

Räume mit Dachschrägen oder Balken schaffen eine gemütliche und wohnliche Atmosphäre. Ausreichend Platz für große, hohe Möbel wie Kleiderschränke oder Regale bieten Sie aber leider nicht.

Nischen finden sich in nahezu jeder Wohnung, werden aber oft nicht sinnvoll genutzt, sodass wertvoller Stauraum verloren geht.

Eines haben die genannten Beispiele gemeinsam: Mit Möbeln von der Stange kommt man bei der Einrichtung in diesen Fällen oft nicht weit!
Unser Kunde, Thomas K., hatte bei der Planung seines Kleiderschrankes gleich mit drei dieser Tücken zu kämpfen! Neben der seitlichen, sehr steilen Dachschräge, musste der neue Schrank  eine Kaminnische verdecken und trotz der Deckenbalkon möglichst raumhoch sein. Der mögliche Platz soll ja schießlich ausgenutzt werden.

Über den 3D-Konfigurator von schrankwerk.de und mit ein bisschen Unterstützung bei der Planung durch unseren Kundenservice ziert inzwischen ein großzügiger Kleiderschrank den Dachboden der Familie K.. Das eingesendete Kundenbild ist zudem Foto des Monats November 2018 geworden.

     Sehr geehrtes Schrankwerk-Team, wir möchten uns bei Ihnen für die Unterstützung bei der Planung, die gesamte unkomplizierte und sehr professionelle Abwicklung sowie die sehr hochwertige Qualität der Ware ganz herzlich bedanken. Ein besonderer Dank gilt Herrn Klocke, dem wir maßgeblich die ideale Raumausnutzung sowie die Realisierung der harmonischen Front zu verdanken haben. Trotz dahinterliegender Kaminnische konnte der verfügbare Platz optimal ausgenutzt werden. (Kundenstimme Familie K.)

Und da Familie K. bereits das nächste Möbelprojekt mit schrankwerk plant, kann sich unser Kunde zusätzlich über den verdienten 100€ – schrankwerk-Gutschein freuen!

Expertentipps für die Möbelplanung bei Dachschrägen, Nischen und Co.

Die richtige Möbelart wählen

  • Räume mit Dachschrägen: Damit der Platz optimal genutzt wird, sollte man je nach Raumsituation spezielle Dachschrägenmöbel einsetzen. Diese gibt es mit seitlichen Schrägen oder auch für Dachschrägen hinten. Alternativ kann man auch niedrige Boards für die Einrichtung wählen. Sie können in dem Bereich unterhalb der Schräge platziert werden. Gerade bei sehr kleinen Räumen bietet sich diese Variante an, um das Zimmer nicht überfüllt wirken zu lassen.
  • Nischen: Im Möbelhaus ein exakt passendes Möbelstück für eine Nische zu finden ist kaum möglich. Deswegen sollte man auch hier auf Maßanfertigungen zurückgreifen. Nischen sind oft relativ schmal und bieten nur wenig Platz in der Breite. Um möglichst viel Platz zu gewinnen und auch optisch ein einheitliches Bild zu schaffen, macht es Sinn Nischenmöbel deckenhoch zu planen. Bei einer Raumhöhe von über 260 cm empfehlen wir die Planung eines Aufsatzschrankes. Dadurch verliert der Schrank nicht an Stabilität und bietet trotzdem ausreichend Stauraum.

Das perfekte Maß finden

  • Gerade bei Dachschrägen- und Nischenmöbeln kommt es auf das exakte Aufmaß an. Die Raummaße sind in jedem Haus unterschiedlich und individuell. Hilfestellung bieten spezielle Aufmaßanleitungen für die einzelnen Möbelvarianten. Darin wird das richtige Maßnehmen schrittweise beschrieben. Wer die Vermessung trotzdem lieber vom Profi durchführen lassen möchte, kann unseren Aufmaßservice hinzubuchen. Mithilfe eines Lasers werden alle notwendigen Maße exakt ermittelt.

Auf die Farbgestaltung achten

  • Ein großer Nachteil von Dachböden und Nischen ist oftmals das fehlende oder nur mäßig vorhandene Tageslicht. Deswegen sollte man auch bei der Möbelplanung auf sehr dunkle Farben verzichten. Perfekt eignen sich helle Hölzer wie Ahorn oder Buche Wer kein Holz mag kann auf Weiß- oder Pastelltöne zurückgreifen. Unser Kunde hat die Schrankfronten im Hochglanz-Weiß gestaltet. Die leicht spiegelnde Oberfläche hat den zusätzlichen Effekt, dass das Licht des Dachfensters reflektiert wird. Ein positiver Effekt, denn es lässt den Raum heller und freundlicher erscheinen.

Wenn auch Sie ein Möbelprojekt auf dem Dachboden oder für Nischen planen, schauen Sie doch einmal in unserem Onlineshop vorbei. Auch dort finden Sie viele Informationen wie Aufmaßanleitungen oder allgemeine Hilfestellungen zur Möbelplanung. Zudem bieten wir Ihnen zahlreiche Möbelinspirationen, von (Kleider-) Schränken über Regale bis hin zu Kommoden und Boards. Oder Sie lassen sich auf Pinterest inspirieren 😉

Helena Brüggemeier

Ein Kommentar
Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.