Ideen für das Kinderzimmer: So wohnen die Kleinen mit Maßmöbeln

Ideen für das Kinderzimmer: So wohnen die Kleinen mit Maßmöbeln

Wie sieht eigentlich ein perfekt organisiertes und eingerichtetes Kinderzimmer aus? Auf was kommt es bei Möbeln im Kinderzimmer an? Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie ein kindgerechtes Zimmer zusammenstellen und wie Ihnen Maßmöbel dabei effektiv helfen können.

6 grundlegende Tipps für eine kindgerechte Einrichtung

1. Spielen, toben, malen, kuscheln – Kinder brauchen viel Platz. Möbel sollten eine subtile, untergeordnete Rolle im Zimmer einnehmen und nicht den Raum einschränken.

2. Stellen Sie den eigenen Geschmack und Wohnstil hinten an. Berücksichtigen Sie bei der Planung des Kinderzimmers die Ansprüche und Vorstellungen der Kinder.

3. Ecken und Kanten der Möbel sollten abgerundet sein oder mit speziellen Vorrichtungen geschützt werden. Wählen Sie für Schranktüren und Schubladen ebenfalls runde oder gebogene Griffe.

4. Passen Sie auch die Möbel in Bad und Flur an die Bedürfnisse des Kindes an. Stauräume wie Regale sollten sich auf Sichthöhe des Kindes befinden.

5. Kindermöbel sollten „mitwachsen“, dies gilt besonders für Stühle und Tische. Statten Sie zusätzlich auch Schränke oder Regale mit höhenverstellbaren Einlegeböden aus.

6. Versuchen Sie Ihrem Kind eine Spielfläche von mindestens 12 Quadratmetern einzuräumen. Steht nur ein kleines Kinderzimmer zur Verfügung, richten Sie eine separate Spielecke im Wohnzimmer ein.

Die perfekte Raumplanung für Ihr Kind

Um ein kindgerechtes Zimmer zu schaffen, besteht die große Kunst darin, es sicher, praktisch und dem Alter entsprechend einzurichten. Da jedes Kind individuelle Ansprüche und Vorlieben hat, und sich diese während des Heranwachsens schnell und häufig ändern können, bieten maßgefertigte Möbel eine effiziente Grundausstattung. Maßmöbel werden genau auf die Raumsituation zugeschnitten und gelten somit als langlebige und zeitlose Weggefährten.    

Der Grundschnitt

Vorteilhaft ist ein simpler, rechteckiger Grundschnitt des Zimmers. Unregelmäßige Wände und Nischen machen das Einrichten kompliziert und können durchaus kleine Unfälle beim Spielen provozieren. Planen Sie deshalb zum Beispiel eine Kommode oder einen Schrank, der exakt in eine Nische passt oder eine Wand ganzheitlich abschließt. Das Kinderzimmer wirkt gleich viel sicherer, ruhiger und harmonischer.

Schaffen Sie ausreichend Stauraum

Stauräume sind essenziell – Kleidung, Spielzeug, später auch Schulmaterial und andere Dinge sollten einen angestammten Platz haben. Maßschränke schaffen genau das. Sie kreieren praktischen Stauraum, ohne wertvolle Spielfläche zu vergeuden. Achten Sie darauf, dass Schubladen und Fächer möglichst auf Augenhöhe Ihres Kindes sind. In hohen Schränken sollten Sie stattdessen Dinge wie Bettwäsche, saisonale Kleidung und Gegenstände verstauen, die Ihr Kind nur selten benötigt.   

Worauf Sie bei den Möbeln achten sollten

  • Achten Sie auf eine hohe Verarbeitungsqualität und Standfestigkeit der Möbel. Hochwertige, maßgefertigte Einbaumöbel verringern erheblich die Gefahr, dass Ihr Kind auf Möbel klettert und diese dann kippen.
  • Gute Möbel sind leicht zu reinigen. Bei schrankwerk verwenden wir melaminbeschichtete Holzplatten. Diese sind äußerst robust, stoß- und kratzfest sowie überaus leicht zu reinigen – perfekt für’s Kinderzimmer!
  • Wählen Sie ein zeitloses Möbeldesign. Die Vorlieben und der Geschmack der Kinder ändert sich fast jedes Jahr. Setzen Sie lieber mit Wohnaccessoires wie Textilien farbliche, dekorative und individuelle Akzente – denn diese können Sie leichter austauschen.
  • Bei Maßschränken empfiehlt sich ein Mix aus offenen Fächern und Türen. Die Kinder können Spielsachen einfach in die offene Regalfächer verstauen. Dennoch sollte die Kleidung hinter verschlossenen Türen aufbewahrt werden.
  • Für Türen und Schubladen bietet schrankwerk Push-to-Open-Lösungen. Die Möbel besitzen dann eine ebene Frontseite ohne Griffe, was das Verletzungsrisiko vermeidet. Zudem können die Kleinen nicht mehr an der Kommode oder am Schrank ziehen.

Diese Maßmöbel eignen sich besonders gut für Kinderzimmer

Zwar sollten die Möbel im Kinderzimmer zeitlos und eher puristisch sein, doch vergessen Sie dabei nicht, dass auch die Fantasie eine entscheidende Rolle spielt. Denn ein großzügiger Kleiderschrank kann schnell mal zur Spielhöhle umfunktioniert werden. Wichtig dabei ist, dass die Möbel aus starken Holzplatten bestehen, hochwertig verarbeitet sind und dadurch ein hohes Sicherheitsmaß aufweisen. Zwei besonders schöne Lösungen, wie Maßmöbel clever und fantasievoll im Kinderzimmer eingesetzt werden, möchten wir Ihnen jetzt vorstellen.

Kreieren Sie gemütliche Rückzugsorte im Kinderzimmer

Jedes Kind benötigt einen eigenen Rückzugsort. Damit ist nicht nur das Kinderzimmer selbst gemeint, sondern ein kleiner, gemütlicher Bereich, an dem Ihr Kind ganz für sich spielen, lesen oder sogar schlafen kann. Wie Sie so einen Bereich schaffen? Zum Beispiel mit einem maßgefertigten Regal oder einer Kommode, die Sie als Raumteiler einsetzen. Dadurch kreieren Sie eine separate „Kuschelecke“, die vom restlichen Schlaf- und Spielbereich abgegrenzt wird. Das ist die private Zone für die Kleinen, in der nur ihre Regeln zählen!

Das gemütliche Kinderreich ganz oben – Maßmöbel für Dachschrägen

Reizvoll sind Kinderzimmer unter dem Dach: Denn die Kleinen bekommen ein lauschiges Reich und gleichzeitig können Sie mit den passenden Schränken und Regalen den oft schwierig zu nutzenden Platz unter der Dachschräge verwenden. Die Maßschränke mit Schräge werden zum integralen Teil des Zimmers, nehmen keine Spielfläche weg und bieten formidablen Stauraum. Probieren Sie es einfach mit dem Online-Konfigurator aus!   

Viel Erfolg bei der Planung wünscht Ihnen Ihr schrankwerk-Team!

P.S.: Sie möchten regelmäßig von uns informiert werden? Dann melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und sichern sich bereits 20 Euro für Ihr Projekt als kleines Dankeschön!

Ein Kommentar
  1. Mein Tipp ist auch immer: ein Kind Kind sein lassen. Kenne viele, die haben tolle Design Küchen, die puristisch und leer wirken. Und so wird dann auch ein Kinderzimmer eingerichtet. Ich finde Kinder sollten einfach viele tolle Sachen zum Spielen haben. Und Unordnung darf da auch mal herrschen. 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.