Aufregend klein: Der Nachttisch im Schlafzimmer

Aufregend klein: Der Nachttisch im Schlafzimmer

Er führt eigentlich ein stiefmütterliches Dasein und ist gleichzeitig unendlich wichtig: der Nachttisch im Schlafzimmer. Wir wollen heute über das kleine Möbelstück sprechen, das viel mehr Potenzial hat, als man denken mag – und sich mit schrankwerk individuell maßfertigen lässt.

Der Nachttisch in unserem Schlafzimmer

Der Nachttisch ist eines dieser Möbelstücke, das wir am Tag kaum wahrnehmen, das aber jeden Abend vor dem Schlafen seinen großen Auftritt hat. Er bietet Leselampen, Weckern, Lesebrillen, Trinkgläsern oder dem spannenden Krimi jede Menge Ablage. Und in seinen Schubladen oder auf Einlegeböden findet sich Stauraum, um lästigen Kleinkram zu verstecken.

Im Handel gibt es zahlreiche Modelle, die sich als Nachttisch im Schlafzimmer eignen. Viele Möbelstücke sind von der Stange, andere auf Maß gefertigt. Und immer häufiger findet man auch kreative Ideen. So werden zum Beispiel leere Weinkisten, Zeitschriften- oder Bücherstapel oder sogar Baumstämme zum Nachttisch umfunktioniert. Dem Ideenreichtum sind kaum Grenzen gesetzt. Die Herausforderung: Der Nachttisch sollte sich möglichst ergonomisch an das Bett anpassen. Hier punkten auf Maß gefertigte Modelle.

Seit wann gibt es den Nachttisch im Schlafzimmer?

Keine Frage also, dass wir Nachttische heute benötigen. Aber haben Sie sich schon einmal gefragt, wieso es das Möbelstück überhaupt gibt? Tatsächlich hatte der Nachttisch in der Vergangenheit eine ganz andere Funktion. Bis in die 40er-Jahre waren Toiletten weit vom Schlafraum entfernt, zum Teil nicht im Haus und schwer erreichbar. Deswegen wurde im Nachtschrank immer ein Nachttopf aufbewahrt, der sich hinter der dazugehörigen Tür dezent versteckte.

Zum Glück ist das heute nicht mehr nötig. Und so hat sich der Nachttisch weiterentwickelt. Bis heute lassen sich Nachttische als Teil einer Schlafzimmerserie kaufen. Das hat den Vorteil, dass alle Möbelstücke wie aus einem Guss wirken. Manche Betten werden sogar mit direkt integrierten Nachtkonsolen gefertigt. Tatsächlich wird Individualität aber auch im Schlafzimmer immer wichtiger. Und so wundert es nicht, dass der Nachttisch im Schlafraum immer häufiger ein individuelles Einzelstück ist.

Nachttisch, Nachtschrank und Nachtkonsolen: ein Möbelstück, verschiedene Funktionen

Bei der Suche nach dem passenden Möbelstück im Schlafzimmer werden Sie feststellen: Das gleiche Beistellmöbel hat unterschiedliche Namen. Die Grenzen sind häufig fließend.

Der Nachtschrank

Er ist, wie oben beschrieben, der Klassiker im Schlafzimmer. In vielen Fällen ist er aus Holz oder Holzwerkstoffen gefertigt und verfügt über eine große Ablagefläche. Darunter findet sich häufig eine kleine Tür, hinter der sich Stauraum befindet. Alternativ gibt es Nachtschränke mit einer Schublade und einer Tür.

Der Nachttisch

Der Nachttisch ist im Grunde nichts anderes als eine Art Beistelltisch, wie wir ihn aus anderen Wohnräumen kennen. Seine Besonderheit: Er verfügt über keine Ablageflächen unter der Tischplatte und ist offen gestaltet. Der Nachttisch ist etwas für Minimalisten, die bewusst keinen Stauraum neben dem Bett benötigen.

Die Nachtkonsole

Die Nachtkonsole ist der gelungene Mix zwischen Nachtschrank und Nachttisch. Hierbei handelt es sich um ein Möbelstück, das neben der Tischablage noch eine Schublade und/ oder Einlegeböden mitbringt. Häufig ist die Nachtkonsole minimalistisch gestaltet und kann an der Wand befestigt sein.

Was findet man im Schlafzimmer-Nachttisch?

Selbstverständlich ist es jedem selbst überlassen, was man rund um das kleine Möbelstück aufbewahrt. Einige Gegenstände sind allerdings typisch:

  • Leselampe
  • Wecker
  • Bücher und Zeitschriften
  • Lesebrille
  • Taschentücher
  • Medikamente
  • Smartphone
  • Handcreme
  • Ladekabel
  • Schmuck
  • Wärmflasche
  • Stift
  • Kleine Notizzettel

Das passende Material für den Nachttisch im Schlafzimmer

Nachdem wir nun die wichtigsten Eigenschaften geklärt haben, wollen wir nun das Material genauer betrachten. Welches Material Sie verwenden, hängt natürlich vor allem von Ihrem persönlichen Geschmack ab.

Nachttische können aus Massivholz oder hochwertigen Holzwerkstoffen, Metall, Rattan, Glas oder recycelten Materialien bestehen. Immer häufiger trifft man auch auf Kombinationen verschiedener Materialien wie zum Beispiel einem Korpus aus Holz und Fronten oder Einlegeböden aus Glas.

Massivholz

Massivholz hat eine warme und behagliche Optik und ist gleichzeitig robust. Bei richtiger Pflege hält ein Nachttisch aus Massivholz viele Jahrzehnte. Möglich sind die Möbelstücke aus verschiedenen Holzarten wie Eiche, Ahorn, Kiefer oder Birke. Je nach Sorte unterscheiden sich Helligkeit und Maserung. Ihre Oberflächen können hell, dunkel oder mit farbigen Pigmenten veredelt werden.

Holzdekor

Das Holzdekor ist die moderne Variante des Nachttischs in Massivholz. Seine Module bestehen aus hochwertigen, beschichteten Holzfasern, welche jede Holzoptik, RAL-Farbe oder Oberflächenveredlung annehmen können. Hochglänzende Beschichtungen sind ebenso möglich wie matte Oberflächen. Bei richtiger Pflege hält Holzdekor viele Jahre und Jahrzehnte. Auch eine Kombination des Korpus im Holzdekor und Massivholzfronten ist bei schrankwerk möglich.

Metall und Glas

Eine kühle Optik entsteht mit Nachttischen aus Metall und Glas. Vor allem Konsolen oder Tische schaffen so ein zeitgenössisches Ambiente. Pulverbeschichtete Metalle strahlen in zahlreichen Farben. Sogar Gold-, Silber- und Kupferoptiken sind möglich.

Recycelte Materialien

Nachhaltigkeit wird auch im Möbelbau immer wichtiger. Und so finden sich heute zahlreiche Möbelstücke aus recyceltem Material. Beliebt ist Altholz, das aus Scheunen und alten Bauernstuben ein zweites Leben erhält. Aber auch andere Werkstoffe wie recycelter Stahl, Gerüstholz oder alter Bauschutt sind mittlerweile möglich.

Auf den Millimeter schön: Maßgefertigte Nachttische

So groß der Markt auch rund um Nachttische ist: Nicht immer findet sich das passende Möbelstück zum Bett. Vor allem, wenn das Bett bereits vorhanden ist, kann die Suche nach dem Nachtschrank eine Herausforderung sein. Der Grund: Betten können sich zum Beispiel in ihrer Höhe deutlich voneinander unterscheiden. Man denke nur an den Unterschied zwischen einem hohen Boxspringbett und einem niedrigen Futonbett. Der Nachttisch sollte am besten immer so gestaltet sein, dass sich die Ablagefläche auf einer Höhe mit der Matratzenoberkante befindet. So sind die Gegenstände auf dem Tisch immer griffbereit, was nicht nur praktisch, sondern auch rückenfreundlich ist. Hier punktet ein individuell gestalteter Nachttisch auf Maß: In unserem schrankwerk Online-Konfigurator lässt sich das kleine Möbelstück zum Beispiel so flexibel wie nötig maßfertigen – und hat später genau die Optik, die Sie sich wünschen.

Möglichkeiten für Ihren maßgefertigten Nachttisch im Schlafzimmer

  • Viele verschiedene wählbare Dekore für den Korpus. Neben Holzdekoren sind verschiedene Weiß- und Grautöne sowie ausgewählte Farben möglich.
  • Große Auswahl an ein- oder mehrfarbig gestalteten Fronten sowie Holzdekoren und Echtholzfurnier. Fronten lassen sich in zahlreichen RAL-Farben gestalten.
  • Individuelle Bestimmung zwischen Hochglanz- und supermatten Oberflächen
  • Eigene Bestimmung der Höhe, Breite oder Tiefe
  • Anzahl von Türen, Schubladen und Einlegeböden frei wählbar
  • Zahlreiche Ausstattungsmöglichkeiten von Fach- oder Einlegeböden, Einlegeböden in Glas, Auszugböden oder Schubkästen möglich
  • Verschieden Öffnungsoptionen wie Griffe, Knöpfe oder Push-to-open-Funktion wählbar
  • Vorab Musterdekore gratis lieferbar

Tipp: Die Suche nach dem maßgefertigten Nachttisch fällt Ihnen mit der einen oder anderen Inspiration leichter? In unserem schrankwerk-Online-Konfigurator haben  wir eine kleine Auswahl an Nachttischen vorkonfiguriert, die Sie nach Lust und Laune Ihren Bedürfnissen entsprechend anpassen können.

Fazit

Sie sehen: Hinter dem Nachttisch steckt mehr Leben, als man auf den ersten Blick denken mag. Vor allem maßgefertigte Möbel bieten jede Menge Potenzial, das Beistellmöbel genau auf Ihre Zwecke anzufertigen. Unser Tipp: Schauen Sie doch einmal in unseren 3D-Konfigurator, lassen sich von den vielen Möglichkeiten rund um Nachttisch inspirieren und werden selbst zum Designer. Mehr Inspiration gibt es auch auf Instagram!

Viel Spaß beim Planen wünscht

Ihr schrankwerk Team