Im Trend: Zimmerpflanzen hübsch dekorieren

Im Trend: Zimmerpflanzen hübsch dekorieren

Dass Pflanzen gut für unser Wohlbefinden sind und Stress abbauen, wissen wir längst. In unserem heutigen Ratgeber lernen Sie beliebte Zimmerpflanzen kennen und wie sie sich am schönsten dekorieren lassen.

Sie lieben Pflanzen in den vier Wänden? Herzlich willkommen, damit sind Sie nicht allein! Mehr als 75 Prozent der Deutschen umgeben sich mit Pflanzen im Wohnraum. Kein Wunder, denn so holt man sich so die Natur auch an trüben Tagen ins Haus. Doch Pflanzen haben mehr Vorteile, als man denken mag. Die „grünen Mitbewohner“ verbessern nicht nur das Raumklima oder reinigen die Luft. Mit ihrem grünen Blatt reduzieren sie Stress, dämpfen unangenehmen Schall im Haus und sollen sogar die Konzentrationsfähigkeit steigern. Ob klein oder groß, Sonne oder Schatten, pflegeleicht oder pflegeintensiv: Pflanzen und Blumen gibt es für jeden Bedarf.

Die schönsten Zimmerpflanzen auf einen Blick & Tipps zur Dekoration

Ihr Indoor-Garten sollte vor allem eins: Sie glücklich machen – und am besten Ihren persönlichen Einrichtungsstil unterstreichen. Damit Sie beim nächsten Besuch im Gartencenter wissen, wonach Sie Ausschau halten sollten, stellen wir Ihnen einige Favoriten vor.

Unterschiedliche Zimmerpflanzen im Überblick

Mittelhoch bis hochwachsende Zimmerpflanzen

Kentiapalmen (Howea fosteriana), Elefantenohr (Alokasien), Glücksfeder (Zamioculcas) und Flamingoblume (Anthurien) sind mittelhoch bis hochwachsende Pflanzen, die in sattem Grün erstrahlen und optisch gut miteinander harmonieren.

Flamingo Zimmerpflanze
Flamingoblume (Anthurien)
Alocasia Zimmerpflanze
Elefantenohr (Alocasia)
Glücksfeder (Zamioculcas)
Glücksfeder (Zamioculcas)

Luftreinigende Pflanzen

Als besonders luftreinigend gelten Efeu (Hedera), Einblatt (Spathiphyllum), Pfeilwurze (Calathea) und die Goldfruchtpalme Areca. Die Pflege ist überschaubar: Einmal pro Woche gießen reicht. In trockenen Räumen sollten die Blätter dazu ab und zu mit Wasser besprüht werden. Ihre Pflanzen danken es Ihnen mit sauberer Luft.

Zimmerpflanze Einblatt
Einblatt (Spathiphyllum
Calathea Zimmerpflanze
Pfeilwurze (Calathea)
Goldfruchtpalme Areca
Goldfruchtpalme Areca

Feigen als hochwachsende Zimmerpflanzen

Wenn Sie sich bei den Trendsettern auf Instagram einen Namen machen möchten, posten Sie Ihre eigene Geigenfeige (Ficus Lyrata). Die schlanke, hochgewachsene Zimmerpflanze hat eine außergewöhnliche Form und eignet sich als Luftreiniger ebenso wie zum trendigen Dekorieren. Auch Birkenfeigen (Ficus benjamina) und der Gummibaum (Ficus elastica) zählen dank der schönen Blättern zu den Klassikern unter Zimmerpflanzen. Der Ficus mag es hell, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Geigenfeige

Geigenfeige (Ficus Lyrata)

Gummibaum

Gummibaum (Ficus elastica)

Birkenfeigen (Ficus benjamina)

Birkenfeigen (Ficus benjamina)

Hängepflanzen

Aber auch kleinere und hängende Pflanzen in Hängeampeln erleben ein wahres Comeback. Gerade in kleinen Wohnungen mit wenig Bodenstellfläche können solche Pflanzenampeln die ideale Lösung sein. Besonders beliebt: Pflanzen in Hängeampeln, die mit Makramee gestaltet sind. Grünlilie (Chlorophytum),  Efeutute (Epipremnum aureum) entwickeln eine schöne Blätterpracht und werden am richtigen Standort zur „Rapunzel Zimmerpflanzen“.

Grünlilie
Grünlilie (Chlorophytum)
Hängepflanze
Efeutute
 Efeutute (Epipremnum aureum)

Besondere, grüne Highlights

Sie wünschen sich ein echtes Highlight für den Wohnraum? Die Strelitzie, auch Paradiesvogelblume genannt, bildet große, aufrecht wachsende Blätter und ist im Zimmer mit ihrer Pracht eine markante Erscheinung. Die Monstera überzeugt ebenso mit wunderschönen Blättern und erlebt daher zurecht seit ein paar Jahren ein richtiges Revival. Beide Pflanzen bilden optische Glanzstücke in Ihrem Zuhause.

Strelitzie ZImmerpflanze
Strelitzie
Monstera Zimmerpflanze
Monstera

Klein, aber fein

Pflegeleicht und bei Bloggern beliebt sind die Dickblattgewächse Sukkulenten, zu denen auch Kakteen gehören. Sie wachsen in einem speziellen Substrat, brauchen Sonne und können lange ohne Wasser auskommen. Mit ihren teils bizarren Formen sind sie vor allem in Gruppen arrangiert wunderschön anzusehen.

Sukkulenten
Sukkulenten
Zimmerpflanzen Sukkulenten Regal
Sukkulenten auf einem Pflanzenregal

Pflanzen im Bad

Während im Wohnraum ein gleichbleibendes Klima herrscht, variieren im Bad Temperaturen und Raumluft häufig. Auch Zugluft lässt sich nicht immer vermeiden. Und immer wieder wird vor allem hier das Gießen vergessen.

Deswegen benötigen Sie im Bad Sorten, die dies tolerieren – zum Beispiel Sukkulenten, Farne, Einblatt, Aloe vera oder Bogenhanf. Am besten nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen, dann kann kaum etwas schiefgehen.

Bogenhanf
Bogenhanf
Aloe Vera
Aloe Vera
Farne
Farne

Deko-Tipps für Zimmerpflanzen

Den passenden Top für jede Pflanze

Um Ihre Pflanzen dekorativ in Szene zu setzen, benötigen Sie Blumentöpfe, in dem Ihr Grüngewächs Platz hat. Der Handel bietet zahlreiche Modelle zum Beispiel aus Keramik, Bast, Metall, Ton oder Beton. Auch alte Weinkisten, Gewächshäuser, Terrarien, Aquarien oder Pflanzenständer können als Behälter dienen.

Blumentöpfe
Weiße Blumentöpfe
Blumentöpfe Zimmerpflanze
Passende Blumentöpfe für jede Pflanze

Große Kübel stellt man am besten mitsamt Pflanze auf den Fußboden. Sie wirken häufig als einzelne Pflanze am besten. Kleinere Kübelpflanzen sind als Gruppe auf Kommoden oder Beistelltischen wirkungsvoll. Auch ausgefallene Designertöpfe findet man immer häufiger. Wer mag, nutzt unglasierte Tontöpfe und malt sie mit Acrylfarben selbst an.

Diese Deko-Objekte passen zu Zimmerpflanzen:

  • Körbe aus Ratten oder Bast
  • Kerzen
  • Vasen mit lockeren Blumengebinden und Design-Vasen
  • Hübsche Untersetzer oder Felle
  • Kisten
  • An die Wand gelehnte Bilder und Fotos
  • Obstschalen
  • Kleine Skulpturen

Interior-Design-Fans sind hier keine Grenzen gesetzt. Zahlreiche Inspirationen erhalten Sie zum Beispiel unter dem Hashtag #plantsofinstagram auf Instagram. Und sofern Sie nicht wissen, wo Sie fündig werden: In einem eigenen Beitrag stellen wir unsere 10 Lieblings-Online-Shops im Bereich „Einrichtung und Dekoration“ vor.

Zimmerpflanzen auf Regalen, Kommoden oder Sideboards

So vielfältig die vielen Sorten auch sein mögen: Zimmerpflanzen werden zunehmend als Gestaltungselement in der Innenarchitektur verwendet. Wie Sie Ihre Pflanzen dekorieren möchten, liegt ganz bei Ihnen. Traditionell findet man die Grüngewächse auch auf Fensterbänken oder als Hängeampeln am Fenster. Große Zimmerpflanzen stehen in aller Regel auf dem Fußboden und haben dort einen sicheren Stand. Immer beliebter werden heute kleine Arrangements von Pflanzengruppen, zum Beispiel auf Kommoden, Beistelltischen, Regalen oder Sideboards.

Pflanzenregal
Pflanzenregal
Pflanzensammlung
Kleine Arrangement der Pflanzen

Hier gilt als Faustregel: Besonders harmonisch wirken Dreiergruppen in verschiedenen Größen. Auf reinweißen Möbelstücken  bilden die grünen Gewächse einen kräftigen Kontrast und lassen das Grün noch intensiver erscheinen. In Inneneinrichtungen mit dunklen Möbeln schafft man sich mit Zimmerpflanzen ein fast mystisches Ambiente. Rustikal und gemütlich wirken sie zusammen mit Holzmöbeln im Naturton. Die Kombination aus Beton und Pflanzen wirkt immer zeitlos und modern. Und wer mag, platziert hier und da kleine Hängepflanzen zwischen den Büchern seines Regals.

Zimmerpflanzen im Regal
Regal im Wohnzimmer mit Zimmerpflanzen dekorieren

Tipp zum Nachmachen: Pflanzen im Glas dekorieren

Wer gerne kreativ werden möchte, kann ein großes Glas mit Pflanzen dekorieren. Dazu benötigen Sie zunächst kleine Steine, welche die unterste Drainageschicht im Glas bilden und Staunässe vermeiden. Nun folgt jeweils eine Schicht mit Pflanzengranulat und -erde, worin Sie die Zimmerpflanze(n) setzt. Tipp: Je kleiner das Gefäß ist, umso kleiner solltet ihr auch die Pflanzen wählen, damit sie genügend Luft zum Atmen haben.

Zimmerpflanzen im Glas
Pflanzen im Glas dekorieren

Pflegetipps für Pflanzen

Grünpflanzen haben sehr unterschiedliche Ansprüche, was Standort, Feuchtigkeit und Erde angeht. Manche Pflanzen lieben volle Sonne, andere mögen schattige Plätze ohne direkte Sonneneinstrahlung lieber. Die meistens Pflanzen profitieren von halbschattigen Standorten ohne direkte Sonneneinstrahlung. Am besten vor dem Kauf beim Fachmann im Gartenhandel nachfragen. Sie können auch sagen, wie oft man die Pflanze gießen sollte, für welche Schädlinge oder Krankheiten sie anfällig ist und wann man umtopfen sollte. Alternativ bieten zahlreiche Internetlexika Informationen rund um eine gewünschte Pflanze.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Gestalten, Wohlfühlen und Aufatmen!

Ihr schrankwerk-Team

PS: Mehr Inspirationen, Ideen und Informationen senden wir Ihnen regelmäßig per Newsletter oder auch bei uns auf Pinterest!


Ähnliche Beiträge zum Thema Zimmerpflanzen:

Pflanzenregal von schrankwerk

Schön grün: Einrichten mit einem Pflanzenregal

Im Winter, wenn die Natur noch schläft, sind wir in Haus und Wohnung froh über jeden grünen Tupfer. Kein Wunder also, dass Zimmerpflanzen stark im Trend liegen. Auf einem Pflanzenregal arrangiert zeigen sie ihre Vielfalt von einer besonders hübschen Seite. Wir zeigen schöne Ideen zum Nachmachen.

Pflanzenregal einrichten

Regale dekorieren

REGALE DEKORIEREN: SO WERDEN AUCH SIE ZUM INTERIORPROFI

Regale sind wunderschön und können gleichzeitig wirklich kompliziert sein. Denn ihre offene Bauweise sorgt dafür, dass nur allzu gerne Chaos entsteht. Wie Sie Regale wie ein Einrichtungsprofi dekorieren, erfahren Sie in unserem heutigen Beitrag.

Regale dekorieren

Pflanzenvitrine unter der Dachschräge

Pflanzenvitrine – die grüne Oase im Wohnzimmer 

Der Trend eines eigenen Urban Garden hat gerade in der Zeit von Home-Office und Freizeitaktivitäten zuhause einen neuen Peak erreicht. Immer beliebter werden Pflanzenvitrinen mit Glasböden, Glastüren und optimaler Beleuchtung für Zimmerpflanzen. Wir verraten Ihnen, auf was Sie bei der Planung einer Pflanzenvitrine achten müssen.

Zum Beitrag über Pflanzenvitrinen

Bildquellen:

Katka Pavlickova on Unsplash, stock_studio @stock.adobe.com, africa-studio.com @stock.adobe.com, Behnam Norouzi on Unsplash, Nina Pintar von Pexels, tynza @stock.adobe.com, Stephanie Harvey on Unsplash, dropStock @stock.adobe.com, Monstera von Pexels.com, Kate Amos on Pexels.com, Julia Kuzenkov @pexels.com, Severin Candrian @unsplash.com, ©kseniasol – stock.adobe.com

4 Kommentare
  1. […] Zudem bedeuten große Fenster und Glastüren ganz viel Licht und sonnenverwöhnte Räume. Mit Zimmerpflanzen wird der Bungalow zum Urban Jungle, der sich gleich draußen im Garten fortsetzt.  […]