Ordnung in die Werkstatt bringen – Tipps & Tricks für Hobbyhandwerker

Ordnung in die eigene Werkstatt bringen – Tipps & Tricks für Hobbyhandwerker

Einfach selber machen! Viele Menschen erfüllen sich immer häufiger den Traum einer eigenen Werkstatt. Do-it-yourself (DIY) liegt voll im Trend. Dabei ist es (fast) egal, über welche Werkstatt oder welchen Hobbyraum Sie verfügen: Keller, Gartenhaus, Dachboden, Garage oder ein normales Zimmer im Haus. Wer richtig plant, schafft sich überall sein kreatives Reich. Einen Aspekt, den Sie nicht unterschätzen sollten, ist die Ordnung und Übersicht. Ob Sie eine kleine Bastelnische haben oder eine großzügige Werkstatt Ihr Eigen nennen – achten Sie auf Stauraum, Ablagefläche und funktionales Einrichtungsdesign.

Wir verraten Ihnen, auf was Sie bei der Einrichtung Ihrer Werkstatt achten sollten und wie Sie bestmöglich Ordnung halten.

hobbywerkstatt-regale

Schränke für die Werkstatt – die sauberste Lösung

Wenn Sie vor der Entscheidung stehen „Regal oder Schrank für meine Werkstatt?“, entscheiden Sie sich am besten für den Schrank. Ein Schrank verfügt über Flügeltüren oder Schiebetüren, die Staub, Schmutz und Dreck abhalten. Besonders wenn Sie Holz verarbeiten, können Sägespäne und Holzmehl Ihre gelagerten Werkzeuge und Arbeitsmaterialien schnell verdrecken. Schränke, oder gar Schranksysteme, schützen Ihre Hobby-Werkstattausrüstung und sorgen für eine aufgeräumte und ordentliche Arbeitsatmosphäre.

Der Schubkastenschrank – perfektes Micro-Management für Ordnungsliebhaber

Ob als Kommode, Sideboard oder Hängeschrank – ein Schubkastenschrank gehört zum Allroundtalent in der Werkstatt. Besonders kleine Teile wie Schrauben, Nägel, Dübel oder Muttern finden an Schränken mit Schubladen an den angestammten Platz. Zudem können Sie einzelne Schubladen mit zusätzlichen Trennsegmenten ausstatten, um zum Beispiel verschiedene Schraubengrößen von einander zu unterscheiden. Schauen Sie doch einfach mal in unserem schrankwerk Onlineshop vorbei und konfigurieren Sie Ihren individuellen Schubladenschrank.

Raumtrenner – holen Sie das Maximum aus Ihrer Werkstatt raus

Auch in jeder ordentlichen Hobbywerkstatt sollten Arbeitsbereich und Lager strikt voneinander getrennt werden. Nichts ist nerviger, als wenn Sie an Ihrer Werkbank arbeiten möchten, aber zig Boxen und Kästchen mit Materialien Arbeitsfläche wegnehmen. Was aber nun tun, wenn Sie keinen separaten Lagerraum zur Verfügung haben? Eine Lösung kann der Raumtrenner sein: Dabei handelt es sich um ein passgenaues Regalsystem, das Ihre Werkbank und den Arbeitsbereich vom Lager separiert. Es fungiert dabei nicht nur als Trenner, sondern bietet darüber hinaus noch mehr Stauraum und Abstellmöglichkeiten. Die ideale Lösung, wenn Sie nur über einen Werkstattraum verfügen.

Die Werkbank – Herzstück Ihrer Werkstatt

Die Werkbank ist das zentrale Möbel Ihrer Werkstatt. Daher sollten Sie zunächst sicher sein, welche Arbeiten Sie überhaupt durchführen möchten. Dementsprechend suchen Sie sich dann die optimale Ausstattung (mit Schraubstock oder ohne) aus. Entscheiden Sie, wie belastbar die Werkbank sein muss – führen Sie eher feine Arbeiten aus oder geht es auch mal grob zu? Soll die Werkbank nur stationär verwendet werden, oder möchten Sie sie auf Rollen durch Ihre Werkstatt schieben? – Stichwort: Mobilität.

Damit Sie schlussendlich auch wirklich die gesamte Arbeitsfläche des Werktischs verwenden können, lohnt es sich, eine Werkbank mit Schubkästen zu organisieren oder durch clevere Hängebretter an der Wand den Arbeitsbereich zu erweitern.

Fazit

Der Spruch „Ordnung ist das halbe Leben“ trifft besonders auf die eigene Hobbywerkstatt zu. Schränke und Schubladenschränke zählen zu den übersichtlichen und saubersten Lösungen, um in der Werkstatt für Ordnung zu sorgen. Regalsysteme sind lohnenswerte Raumtrenner, mit denen Sie einen Arbeitsraum sinnvoll aufteilen können und zusätzlichen Stauraum gewinnen. Ordnung und Organisation sind auch bei der Wahl der richtigen Werkbank essentielle Faktoren: Diese muss zu Ihnen und Ihrer Arbeit passen sowie genügend Stauraum für oft genutztes Werkzeug bieten.

Ihr schrankwerk-Team