Planungstipps für schmale Räume

Planungstipps für schmale Räume

Stopp! Sagen Sie ‚Nein‘ zu Tunneleffekt und Durchgangszimmer in schmalen Räumen: Ein Flur oder ein eng geschnittenes Schlafzimmer muss kein Schlauch und ein endloser Tunnel sein. Mit sehr einfachen und effektvollen Tricks und wenigen Mitteln lassen sich die schmalen Räume in gemütliche und moderne Zimmer verwandeln, in denen Sie sich gerne aufhalten. Wie die Gestaltung und die passenden Möbel aus einem Schlauchzimmer ein Vorzeigezimmer machen, verraten wir Ihnen jetzt! Los geht’s mit den Planungstipps für schmale Räume.

Ein schmaler Raum bedeutet, schmal zu denken

Das hat ganz und gar nichts mit einem begrenzten Horizont oder Engstirnigkeit zu tun, – im Gegenteil! Ein schaler Raum verlangt allerdings, schmal und hoch zu planen. Ein Kingsize-Bett, eine große runde Esstafel oder ein voluminöses Big-Sofa sind meist heiß erwünscht, aber unpraktisch. Wählen Sie stattdessen schmale und hohe Möbel. Nutzen Sie mit Hängemöbeln den Platz an den Wänden aus, um mehr Stauraum zu gewinnen. Passen Sie Ihren Blickwinkel an. Am besten planen Sie ein schmales Zimmer am Reißbrett: Fertigen Sie einen Grundriss des Zimmers an und zeichnen Sie die Möbel ein.

Schlauchzimmer einrichten – aber richtig

Stehen Möbel und Deko kategorisch an den Wänden, verstärkt das den Schlaucheffekt. Damit Ihre Möbel Ihnen nicht permanent Spalier stehen, sollten kleine Einrichtungsobjekte wie ein Sessel, Pouf oder Beistelltisch locker im Raum stehen und die Zimmermitte erschließen. Ein sehr einfacher Trick, der aus einem Schlauchzimmer einen gemütlichen Raum zum Wohlfühlen macht.

Das 1×1 der richtigen Wandfarbe

Sie kennen den Spruch: Ich sehe Licht am Ende des Tunnels. Falls Sie gerade in einem langen schmalen Flur stehen, ist das ausnahmsweise keine gute Nachricht. Denn dunkle Seitenwände und eine helle Stirnwand unterstreichen den unangenehmen und einengenden „Tunneleffekt“. Halten Sie deshalb die Seitenwände in einem hellen Farbton und gestalten Sie die Stirnwand in einem kräftigen Farbton. So erhält das Schlauchzimmer mehr Tiefe und der Blick schweift in die Ferne.  

Unsere Tipps: Diese Möbel eignen sich besonders gut für schmale Zimmer

Hängeregal, Hängeschrank und Hängeboard

Lassen Sie die Möbel „schweben“ und nutzen Sie die freie Fläche an der Wand aus. Der Boden bleibt frei und ist gut sichtbar, wodurch die Zimmerfläche gleich viel größer wirkt. Zudem generieren Sie wertvollen Stauraum (ein großes Manko in schmalen Räumen), der keinen Platz wegnimmt.

Beistellmöbel

Klein, aber äußerst fein. Beistellmöbel  sind effektvoll und strukturieren die wenigen Quadratmeter. Ob in einer stylischen Design-Variante oder schlicht und geradlinig, Beistellmöbel wirken luftig, leicht und lassen kleine Dinge, die sonst im Zimmer verstreut liegen, unsichtbar verschwinden. Ein aufgeräumtes Zimmer ist sehr wichtig, wenn wenig Platz vorhanden ist.

Hohe, schmale Kommoden und Highboards

Wählen Sie filigrane und zierliche halbhohe Möbel, wie Kommoden und Sieboards. Diese können schmal geplant werden und lasse einen engen Raum luftiger wirken, weil die Möbel optisch weniger Platz für sich beanspruchen.

Um dennoch genug Stauraum zu schaffen, können Sie die Kommoden etwas höher planen, sogenannte Highboards.

Hohe und schmale Schränke / Regale in Weiß

Wenig Stellfläche, dafür viel Stauraum, der noch oben wächst: Schmale, hohe Regale sind perfekt als Bücherregal oder für Deko geeignet. Ein schlanker Vitrinenschrank fungiert mit passender LED-Beleuchtung und Glastüren als formschöner Ausstellungsort für Spirituosen und kostbare Schätze. Zudem hellen weiße Möbel schmale Räume auf und halten sich vornehm zurück. Ein dunkles Dekor engt das Zimmer ein und wirkt erdrückend. 

Schmale Schlafzimmer einrichten

Die Frage aller Fragen: Wie soll ich bloß das Bett stellen? Die Lösung KANN einfach sein. Handelt es sich um ein Kinderzimmer, wird das schmale Bett (max. 90 cm breit) einfach längs ans Eck gestellt. Große Betten verlangen etwas mehr Einfallsreichtum: Keinesfalls sollte die Längsseite an die Wand gestellt werden, außer Sie finden sich damit ab, dass einer der beiden Partner über den jeweils anderen krabbelt. Deshalb gehört das Kopfteil stets an die Wand. In Schlauchzimmern bedeutet es aber, dass dann oft nur sehr wenige Zentimeter zwischen Fußteil und gegenüberliegender Wand bleiben – echt unpraktisch.

Die Lösung: Stellen Sie das Bett mit dem Kopfteil an die kurze Wandseite. Links und rechts sollte so viel Platz bleiben, dass Sie kleine Nachttische platzieren können. Bei der Wandgestaltung über dem Bett dürfen Sie sich mit Bildern, Farben und Mustern austoben und echte Eyecatcher kreieren. Das zieht Blicke magisch an und lenkt den Blick vom schmalen Raum weg.

Die Lösung für einen Kleiderschrank in Schlauchzimmern

Der Kleiderschrank kann sowohl im Schlafzimmer als auch im Flur unterkommen, was vor allem in Altbauwohnungen mit langer schmaler Diele und kleineren Wohnräumen der Fall ist. In beiden Fällen erweisen sich Kleiderschränke mit Schiebetüren als platzsparende und praktische Lösung. Drehtüren erfordern Platz vor dem Schrank, der dann den Durchgang beinahe unmöglich macht. Schiebe- oder Schwebetüren sind genügsam, schließen sanft und liefern mit Spiegeltüren eine komplette Ankleide.

3 effektvolle Planungstipps für schmale Räume

  • Nutzen Sie den Platz in Nischen und unter Dachschrägen aus: Ein weißer Einbauschrank oder Drempelschrank unter der Schräge füllen dunkle Ecken und gleichen die einengende Wirkung von Schrägen aus.

  • Gestalten Sie mit verschiedenen Lampen kleine Lichtinseln in schmalen Zimmern. Sie erhaltend dadurch mehr Tiefe und Struktur. Dafür eignen sich Pendelleuchten, Tischlampen und indirekte Wandstrahler besonders gut. 

  • Schmale Läufer, die nicht den komplett freien Boden bedecken, lassen das Zimmer größer erscheinen. Sie greifen den  rechteckigen Schnitt des Raums auf und lassen den unbedeckten Boden wirken.

Tipp: Schmale Zimmer sind sehr häufig nicht besonders hell, da sie nur über ein Fenster an der Stirnseite verfügen. Wir haben die passenden Planungstipps für dunkle Räume.

Viel Erfolg beim Einrichten der schmalen Räume.

Ihr schrankwerk-Team


Planungstipps schmale Räume – weitere passende Beiträge

Einbauschrank im dunklen Raum

PLANUNGSTIPPS FÜR DUNKLE RÄUME

Neben schmalen Räumen können auch dunkle Räume eine echte Herausforderung beim Einrichten sein. Mit ein paar Tricks und Kniffen lassen sich die negativen Eigenschaften in positive Eigenschaften umwandeln. Aber wie? Das Ziel ist es, dunkle Räume hell und freundlich zu gestalten.

Lesen Sie hier die Planungstipps für dunkle Räume

Planungstipps für das Dachgeschoss

DACHGESCHOSS EINRICHTEN: LÖSUNGEN FÜR SCHRÄGE PROBLEME & WEITERE TIPPS

Auf dem Weg nach ganz oben! Eine Wohnung im Dachgeschoss versprüht ihren ganz eigenen Reiz. Für die einen ist sie ein lichtdurchflutetes Atelier, für die anderen eine gemütliche Höhle für lange Filmabende. Wären da nicht diese Schrägen, niedrigen Decken und Drempel: Einerseits sorgen sie für den speziellen Charme der Dachzimmer, andererseits stellen sie uns vor große Aufgaben bei der Einrichtung.

Lesen Sie hier die Tipps für die Einrichtung im Dachgeschoss


Bildquellen:

Dariusz Jarzabek Fotografia @stock.adobe.com, Dariusz Jarzabek @stock.adobe.com, ©New Africa – stock.adobe.com, ©#moreideas – stock.adobe.com

2 Kommentare