„Schaff-Ordnung-in-deiner-Wohnung-Tag“: Aufgeräumt ins neue Jahr

„Schaff-Ordnung-in-deiner-Wohnung-Tag“: Aufgeräumt ins neue Jahr

Am 14.01.22 findet wieder der „Schaff-Ordnung-in-deiner-Wohnung-Tag“ statt. Der Kreativität, neue skurrile Feiertage zu schaffen, kennt keine Grenzen. Doch der SOIDW-Tag ist ausnahmsweise mal richtig clever! Der Tag motiviert zum Ordnung schaffen, zum Aufräumen und Aussortieren. Die Idee dahinter: Eine aufgeräumte Wohnung macht glücklich. So räumen Sie nicht nur die eigenen vier Wände auf, sondern gleich das innere Selbst mit. So kann das neue Jahr starten!

„Schaff-Ordnung-in-deiner-Wohnung-Tag“Einfach anfangen! – aber mit System

Keine faulen Ausreden mehr: Ein festes Datum kann die meisten von uns dazu zwingen, endlich die Prokrastination aufzugeben und anzupacken. Seinen Ursprung hat der Tag (natürlich) in den USA, wo er unter dem Namen Organize-Your-Home-Day bekannt ist. Die Frage ist nun: wie kann es an einem Tag gelingen, die liegen gebliebene Sachen in der gesamten Wohnung auszusortieren und aufzuräumen?

Spoiler: Sehr wahrscheinlich wird es nicht gelingen. Vor allem nicht ohne System. Doch den Kopf in den Sand zu stecken und panisch durch die Zimmer zu rennen, ist auch nicht sinnvoll. Die Lösung, wie Sie dem Ziel einer ordentlichen und gut organisierten Wohnung ein ganzes Stück näher kommen, finden Sie in der KonMarie-Methode der Aufräum-Queen Marie Kondo. 

Marie Kondo „Magic Cleaning“

Die Bestseller-Autorin Marie Kondo hat mit „Magic Cleaning“ (in Deutschland erschienen 2013 bei Rowohlt) die wundersame Welt des Aufräumens revolutioniert. Im Zentrum steht der Kleiderschrank, der bei vielen Menschen eher eine wüste Ansammlung an Kleiderbergen darstellt. Über welche Kleidungsstücke man überhaupt verfügt, gleicht mehr einer losen Annahme. Marie Kondo schafft ein System, das hilft, Ballast loszuwerden und den Alltag nachhaltig zu erleichtern.   

Aufräumen nach Kategorien: die KonMarie-Methode

An Ihrem „Schaff-Ordnung-in-deiner-Wohnung-Tag“ bietet Marie Kondos Ansatz einen Startpunkt. Die weltberühmte KonMarie-Methode (beschreibt verschiedenen Kategorien, nach denen Sie aufräumen und Ordnung schaffen. Gehen Sie nicht Zimmer für Zimmer durch, sondern legen Sie Bereiche wie z. B. Kleidung, Bücher, Elektronik, Geschirr, Deko, Pflanzen, etc. fest.

Kleidung auf dem Sofa unordentlich gesammelt
Um sich einen Überblick zu verschaffen, hilft es alle Dinge einer Kategorie zusammen zubringen

Sammeln sie zunächst alle Dinge einer Kategorie zentral zusammen. Anschließend wird aussortiert. Da dieser Schritt für viele Menschen auch sehr emotional sein kann, empfiehlt die Konmarie-Methode, dass Sie sich bewusst von jedem Gegenstand verabschieden. Nur so können sie wirklich einen „Haken“ hinter ungenutzte Dinge setzen, um ihnen nicht in ein paar Tagen später hinterherzutrauern.

Sortieren und ausmisten zum Tag „Schaff-Ordnung-in-deiner-Wohnung“

Sind alle Dinge einer Kategorie, die sich in Ihrem Haushalt befinden, zusammengeholt, geht es ans Eingemachte. Was behalten Sie? Was kann weg? Insgesamt sollten Sie vier Stapel einteilen: 

  • Behalten: Das bleibt in der Wohnung und bekommt einen festen Platz.
  • Verkaufen: Diese Dinge sind noch von Wert und sollten ein bisschen Geld einbringen, können aber weg.
  • Weggeben: Persönliche Dinge, die sie nicht mehr brauchen, aber einen hohen emotionalen Wert haben. Geben Sie sie an Freunde und Familie. Darunter fallen aber auch Sachspenden an wohltätige Organisationen.
  • Wegwerfen: Alle Dinge, die in keine der oberen Kategorien passen und die sie keinesfalls mehr brauchen.

Jetzt geht es wieder ans Einräumen und Ordnen!

Schaff-Ordnung-in-die-Wohnung-Tag Boxen zum Spenden
Überlegen Sie, welche Dinge sie nicht mehr brauchen und z.B. Spenden können.

Das Kastenprinzip: Schubkästen, die treuen Helfer

Schubkästen sind die verlässlichen Ordnungsschaffer, die bei der Konmarie-Methode die Hauptrolle spielen. Mit speziellen Einsätzen werden z. B. im Kleiderschrank kleine Fächer geschaffen, in denen Socken, Unterwäsche, Shirts, Gürtel und andere Kleidungsstücke ihr ganz persönliches Fach bekommen. Das Prinzip macht Schluss mit Türmen von Shirts und Pullovern. Sie behalten die Übersicht darüber, welche Kleidung Sie besitzen, erreichen Sie spielend einfach und können Sie knitterfrei zusammenrollen.

Jeans in der Schublade ordentlich aufgeräumt
Die Kleidung wird in kleineren Fächern zusammen verstaut, z.B. gefaltete Jeans

Dieses Ordnungssystem lässt sich auch auf andere Wohnungsbereiche und Gegenstände übertragen. Verstauen Sie z. B. Geschirr nebeneinander, nie hintereinander. Auch Hygieneartikeln und Kosmetik sollten feste Plätze (Fächer) zugewiesen werden.  

Tipp: Unsere Maßmöbel können Sie mit Schubladen auf Vollauszügen ausstatten, die perfekt zur Konmarie-Methode passen. Alle Dinge erreichen Sie komfortabel und einfach. Die Höhe der Schubkästen können Sie individuell im Konfigurator bestimmen.

4 clevere Ordnungs-Tipps

  • Verstauen Sie Reinigungsmittel und Putzzeug in eine rollbaren Box, die Sie bequem in jedes Zimmer schieben können.
  • Schaffen Sie ein praktisches Ablagesystem für Dokumente, Briefe und Post. Richten Sie verschiedene Fächer ein für Briefe, die Sie noch beantworten müssen und Dokumente, die Sie abheften und aufbewahren müssen.
  • Nutzen Sie Deko zur Aufbewahrung: Dosen, Körbe, Kästchen und Gläser sehen hübsch aus und bieten Stauraum für Kleinigkeiten. Aber auch Handtücher können z. B. im Badezimmer in großen Bastkörbe unterkommen. Dekorieren und Verstauen in einem!

  • Geben Sie jedem Teil einen festen Platz. Denn befinden sich die Dinge dort, wo man diese benötigt. So findet man diese schnell wieder und sie liegen nicht unordentlich herum. So klappt das Aufräumen auch beim nächsten mal deutlich schneller.

„Schaff-Ordnung-in-deiner-Wohnung-Tag“ Machen Sie den Tag zum Wochenende

Die gesamte Wohnung an einem einzigen „Schaff-Ordnung-in-deiner-Wohnung-Tag“ umzukrempeln, auszumisten und aufzuräumen ist nahezu unmöglich. Lassen Sie sich nicht stressen! Nehmen Sie sich einfach das ganze Wochenende Zeit dafür – ganz entspannt und mit einem kühlen Drink.

Mit der KonMarie-Methode kreieren Sie beim Aufräumen ein neues Ordnungssystem, das den Alltag erleichtert und zukünftige Aufräum-Großaktionen vermeidet – sofern Sie das System beibehalten. Das erfordert zwar etwas Umgewöhnung, zahlt sich am Ende aber mit mehr Zeit für sich selbst aus. 

Ihr schrankwerk-Team


Passende Beiträge zum Thema Ordnung

ordnung-zu-hause

DREI ÜBERRASCHEND EINFACHE TRICKS FÜR ORDNUNG ZU HAUSE

Ordnung zu Hause. Als Ordnungscoach hört man sehr häufig, wie schwer es fällt, nachhaltig Ordnung im Heim zu schaffen – und vor allem zu halten.

Ein Beitrag von Corinna Rose, zertifizierte KonMari™️ Consultant.

Getränkekisten-Verstauen

STAURAUM SCHAFFEN: GETRÄNKEKISTEN VERSTAUEN – ABER RICHTIG!

In unserer Serie „Stauraum schaffen“ möchten wir Ihnen clevere Wege und Lösungen zeigen, wie Sie sperrige und ungewöhnliche Haushaltsdinge platzsparend und komfortabel verstauen, wie z.B. die ungeliebten und schweren Getränkekisten. Ob Mineralwasser, Softdrinks oder Bier – wohin mit den Erfrischungen und wie müssen die passenden Möbel aussehen?

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Kisten verstauen können!

Bildquellen:

Olga Yastremska, New Africa, Africa Studio, Copyright (c) 2021 Halfpoint/Shutterstock, ©kostikovanata – stock.adobe.com, ©detry26 – stock.adobe.com, ©shintartanya – stock.adobe.com