Stauraum schaffen – Drucker verstauen

Stauraum schaffen – Drucker verstauen

Drucker, Scanner, Kopierer oder Kombigerät: Die Ausstattung des eigenen Home-Office nimmt gern viel Platz ein, ist aber mittlerweile für zahlreiche Berufe unverzichtbar. Damit Sie Ihr Büro zuhause optimal auf Ihre Bedürfnisse abstimmen können, braucht es den perfekten Platz für Drucker und Co. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Drucker verstauen achten müssen und welche eleganten und platzsparenden Lösungen es gibt.

Wo den Drucker am besten hinstellen?

Die Antwort ist äußerst simpel, führt aber oft zu weiteren Fragen: Genau dort, wo Sie arbeiten und Papierkram erledigen. Im Flur, Wohnzimmer oder gar Schlafzimmer hat der Drucker nichts verloren. Schaffen Sie cleveren und effizienten Stauraum im Home-Office!

Was tun, wenn Sie kein separates Büro zuhause haben? Befindet sich Ihr Schreibtisch in einer Ecke im Wohnzimmer, dann trennen Sie diesen Bereich sichtbar vom privaten Wohnraum ab. Arbeit ist Arbeit – vermeiden Sie es, während der Freizeit auf einen Berg wartenden Papierkram zu blicken.

Home Office im Wohnzimmer
Büro im Wohnzimmer

Tipps: Schauen Sie sich unsere Tipps und Tricks an, wie Sie ganz einfach ein komfortables Home-Office einrichten.

Ihr Drucker braucht Luft

Die Lüftungsschlitze und Ventilatoren an Ihrem Drucker sind dafür da, um die beim Betrieb entstandene Wärme abzutransportieren und das Gerät zu kühlen. Das geht nur, wenn genügend Luftzufuhr möglich ist. Ein Drucker sollte deshalb nie eng in einem Schrankfach stehen. Am besten sind offene Fächer und mehrere Zentimeter Platz an den Seiten. Schon allein aufgrund der Kabelanschlüsse sind Drucker zu konzipiert, dass nach hinten genügend Abstand zwischen Lüftung und Wand gehalten wird.

Büro einrichten
Drucker & Co. richtig verstauen

Beim Druckerschrank die Ausschnitte für Kabel beachten

Damit Ihr Drucker perfekt ins Regal oder in den Büroschrank passt, sollte das Fach geeignete Ausschnitte in der Möbelrückwand aufweisen. Selbst Drucker, die über Bluetooth oder WLAN bedient werden, brauchen zumindest ein Netzkabel für die Stromversorgung. Entweder hat der Schrank bereits passende Rundlöcher oder Sie bringen diese Löcher ganz einfach mit einer Lochsäge (Aufsatz für die Bohrmaschine) selbst an.

Hinweis: Aus Konstruktionsgründen ist es nicht möglich, unsere Maßmöbel mit Aussparungen für Kabel zu konfigurieren. Wie beschrieben, können Sie dies aber ganz einfach mit wenigen Handgriffen und einem Leihgerät aus dem Baumarkt selbst umsetzen.

Laserdrucker richtig stellen

Wer einen Laserdrucker zuhause verwendet, sollte beim Aufstellen des Geräts mögliche Emissionen berücksichtigen. Dazu zählt z. B. Tonerstaub, der unter Umständen eine Reizung der Augen und Schleimhäute verursachen kann. Experten empfehlen, einen Laserdrucker mindestens 1,50 m bis 2,00 m entfernt vom Schreibtisch aufzustellen und – bei mehrfachem Einsatz am Tag – das Büro regelmäßig zu lüften.

Ist Platz vorhanden, können Sie den Laserdrucker auch mit einem Raumteiler vom Arbeitsplatz abtrennen. Ein großes Regal schafft Stauraum, bietet Platz für Grünpflanzen und separiert den Drucker vom Schreibtisch. Stellen Sie den Drucker direkt ins Regal oder auf einen extra Beistellschrank.

Tintenstrahldrucker richtig verstauen

Bei handelsüblichen Tintenstrahldruckern, wie sie oft in privaten Haushalten vorkommen, gestaltet es sich etwas einfacher, das Gerät fach- und sachgerecht unterzubringen. Auf einem großzügigen Schreibtisch kann der Tintenstrahldrucker direkt auf dem Tisch neben Desktop oder Laptop stehen – noch kürzer könnte der Griff zum gedruckten Dokument kaum ausfallen!

Bei kleineren Schreibtischen müssen andere Lösungen her: Stellen Sie den Drucker auf den Rollcontainer, den Sie unter den Schreibtisch schieben können oder auf den Aktenschrank.

Druckerschrank auf Rollen ist flexibel und spart Platz

Die perfekte Lösung! Ein Druckerschrank auf Rollen lässt sich flexibel von A nach B rollen im Büro und ist da, wo Sie ihn brauchen. Bei richtiger Planung passt er problemlos unter den Schreibtisch und verschwindet aus dem Blickfeld nach getaner Arbeit. Entwerfen Sie ganz nach den eignen Vorstellungen ein niedriges Beistellmöbel mit Schubladen und Fächern, z. B. ein Würfelregal mit gleichen Maßen für Höhe, Tiefe und Breite. Auf der Abstellfläche kommt der Drucker unter. Schubladen bieten Platz für Büroartikel, Unterlagen, frische Druckerpatronen und Papier.

Beistellschrank
Druckerschrank auf Rollen

Das Netzkabel können Sie locker an einen Haken an der Seite des Schranks hängen. Damit Sie ihn mobil durchs Office rollen können, bringen Sie einfach vier flexible Lenkrollen am Unterboden an. Dies ist eine praktische Lösung, wenn Sie den Drucker nur ab und an benötigen. Ist der Drucker im Dauereinsatz und ständig am Stromnetz angeschlossen, ist natürlich ein fester Standort besser. Auch hier bietet ein Würfelregal oder ein niedriger Beistellschrank eine komfortable Lösung – lassen Sie einfach die Rollen weg!  

Ihr schrankwerk Team


Passende Blogbeiträge zum Thema Drucker verstauen & Stauraum schaffen

Unsichtbarer Stauraum in der Küche

Unsichtbarer Stauraum – Verstauen ohne Abstellraum

Stauraum schön und gut, aber so wirklich dekorativ ist er selten: Wer sein Hab und Gut nicht in einer Abstellkammer, im Keller oder in der Garage unterbringen kann, ist auf kreative Maßnahmen angewiesen. Wir möchten Ihnen acht Tipps mit auf den Weg geben, wie Sie Stauraum platzsparend, komfortabel und „unsichtbar“ in Ihrer Wohnung integrieren. Wir haben 8 Tipps für unsichtbaren Stauraum für Sie.

Hier mehr über unsichtbare Stauräume erfahren.

Haushaltsgeräte verstauen

Stauraum schaffen: Haushaltsgeräte verstauen

Stauraum für Haushaltsgeräte wirft eine komplizierte Frage auf: Wie hat man möglichst viel davon, ohne ihn sehen zu müssen? Ein Drahtseilakt, den wohl nur wenige Möbel wirklich elegant meistern. Gerade für sperrige Haushaltsgeräte, die wir mit Schmutz oder nerviger Arbeit verbinden, sollte ein adäquater und alltagstauglicher Stauraum vorhanden sein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Haushaltsgeräte verstauen können.

Jetzt Haushaltsgeräte richtig verstauen.

Bildquelle:

©n.sree – stock.adobe.com, ©UnitedPhotoStudio – stock.adobe.com, ©New Africa – stock.adobe.com

Ein Kommentar