Digitalisierung rund um den Kleiderschrank

Digitalisierung rund um den Kleiderschrank

Was müssen Kleiderschränke heute eigentlich alles können? Fakt ist: Nur gut aussehen und die Kleidung verstauen, reicht heute nicht mehr! Auch Möbel sollen zukünftig ihren Beitrag leisten, um unseren Alltag noch smarter zu gestalten.

Intelligente Beleuchtung, vernetzte Haustechnik und intelligente Haushaltsgeräte: Unser Zuhause wird digitaler und richtet sich mehr und mehr nach unseren individuellen Bedürfnissen. Nun rücken auch die klassischen Möbelstücke wie Kleiderschränke, TV-Boards oder Garderoben ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Denn hier liegt viel ungenutztes Potenzial brach. Wir stellen fünf Ideen vor, die bereits heute möglich sind.

Spiegel Dirror: Smarter Alltagsbelgleiter für die Wahl des perfekten Outfits

Wer kennt das nicht: Vor dem Ankleiden überdenken viele von uns zunächst, welche Termine und Aktivitäten am Tag anstehen, um sich dann dem Anlass entsprechend sein Outfit auszuwählen. Der digitale Spiegel z. B. von Dirror nimmt Ihnen die Arbeit ein wenig ab. Er ist nicht nur Spiegel, sondern checkt für Sie die Termine des Tages und prüft, wie das Wetter wird. So finden Sie immer das perfekte Outfit für den Tag. Über das Betriebssystem Microsoft wird der Anwender auf Wunsch mit individuellen Nachrichten und Musik versorgt. In der Nähe des Kleiderschranks platziert wird er zum Alltagsbegleiter, der mit seinem Holzrahmen auch noch gut aussieht. Kostenpunkt: 1.000, – Euro bis 2.500, – Euro je nach Rahmengröße.


Quelle: https://www.macheete.com

Laundroid: Ein Kleiderschrank, der automatisch faltet und bügelt

Wissen Sie, wieviel Zeit Sie jede Woche mit Wäschewaschen, Bügeln und Falten verbringen? Und nun stellen Sie sich vor, Sie hätten einen Kleiderschrank, der Ihnen zumindest einen Teil der Arbeit abnehmen würde. Der wäschefaltende Schrankroboter Laundroid der Firma Seven Dreamers macht genau das. Sobald Sie die trockene Wäsche in die untere Schublade des Schranks legen, übernimmt der Kleiderschrank das Falten der Kleidungsstücke. Doch das soll nicht alles sein: Der intelligente Kleiderschrank erkennt scheinbar auch die Merkmale der Kleidungsstücke und separiert sie in für jedes Familienmitglied vorgesehene Regale.  Kleiner Wermutstropfen: Der Schrank kostet 16.000 US-Dollar.

Quelle: https://laundroid.sevendreamers.com

Raumbeleuchtung und Kleiderschrank per App steuern

Die intelligente Steuerung der Beleuchtung im Haus ist eine Anwendung, die bereits viele Hersteller im Angebot haben – zum Beispiel Phillips als Partner von Bosch Smart Home. Doch Licht ist nicht gleich Licht, zum Beispiel im Schlafzimmer. Während wir uns am Abend gerne mit indirekten Lichtquellen umgeben, benötigen wir beim Ankleiden ein kräftiges Licht – und zwar sowohl im Kleiderschrank als auch im Raum. Über eine Smarthome-App lassen sich nicht nur bestimmte Lampen ansteuern, sondern ganze Beleuchtungsszenarien zusammenstellen – Musik und Zeitschaltfunktionen inklusive.

Quelle: https://www.signify.com

Daily Dress: Eine App für Ihren Kleiderschrank

Haben Sie auch das Gefühl, dass Sie niemals wissen, was sich in den Tiefen Ihres Kleiderschranks befindet? Tatsächlich ziehen wir nur 20 Prozent unserer Kleidung an. Die App DailyDress will das ändern. Denn sie weiß, was sich im Kleiderschrank befindet. Wie das geht? Sie fotografieren einzelne Kleidungsstücke und speichern sie mit einem Klick in der App. Danach lassen sich ganze Outfits zusammenstellen – passend zum Wetter und gewünschten Anlass. Dazu hat die App Zugang zu vielen Fashionmarken, die auf neue Trends aufmerksam machen.

Individualisierung – auch für Möbel so wichtig wie nie zuvor

Ein Trend, der auf der diesjährigen Möbelmesse imm cologne zu spüren war: Möbelstücke müssen immer mehr zu unseren persönlichen Bedürfnissen passen. Insofern wundert es nicht, dass sich viele Käufer ihre Möbel über Online-Planungstools individuell zusammenstellen – so wie mit dem 3D-Konfigurator, der cleveren Planungssoftware der Tischlerei Dickmänken. Egal, ob Oberflächenstrukturen, Farbdekore oder Maße: Im 3D-Konfigurator können Sie sich Ihren individuellen Schrank ganz nach Ihren Vorstellungen zusammenbauen.

Auf welche innovativen Tools rund um Ihren Kleiderschrank hätten Sie richtig Lust?

Simone Orlik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.