Einrichten in Beige: Wirkungsvolle Ideen im Nude-Ton

Einrichten in Beige: Wirkungsvolle Ideen im Nude-Ton

Kaum eine Farbe wird mehr mit Langeweile assoziiert wie Beige. Doch damit wird man dem sanften Farbton alles andere als gerecht. Beige ist durch seine schlichte Optik zeitlos, gemütlich und zaubert bestechend schöne Räume.

Haben Sie den Farbton Beige im Rahmen der Wohnungseinrichtung bislang links liegengelassen? Dann ist heute damit Schluss. Wir zeigen Ihnen, dass Sie Beige auf dem Schirm haben sollten, um Eleganz und Behaglichkeit bei Ihnen einziehen zu lassen.

Beige befindet sich wie Gelb, Dotter, Orange oder Rosa im oberen Segment des klassischen Farbkreises und gehört zu den warmen Farben. Mit Beige verbindet man Attribute wie wohnlich, erdend, beruhigend oder gemütlich. Auch ein Gefühl von Nestwärme und Geborgenheit wird mit der Farbe assoziiert. Deswegen ist es sowohl für Wohnräume und Küchen, aber auch für Kinderzimmer oder Bäder eine geeignete Farbe. Selbst für kleine Räume ist es anstelle von reinweiß eine schöne Alternative und wirkt weniger kühl. Ob Sie sich nun für eine Wandfarbe oder Möbel in Beige entscheiden, bleibt ganz Ihnen überlassen.

Eckregal in beige
Eckregal im Nude-Ton

Welcher Einrichtungsstil passt zu Beige?

Weil die Farbtöne der Beigepalette abwechslungsreich sind, passt der Ton zu zahlreichen Einrichtungskonzepten und Stilen. Besonders gut lässt er sich mit dem französischen, britischen oder deutschen Landhausstil kombinieren und passt zu Holz, Naturstein, Keramik, Leinen oder Rattan. Auch zum nordischen Stil mit seinen weißen, grauen und schwarzen Farben ist er eine interessante Ergänzung. Und selbst der klassische Minimalismus zeigt sich heute in Formen und Farben sanfter als früher und ist unter dem Begriff „Soft Minimalism“ zu einem Trend geworden Beige darf auch hier nicht fehlen.

Lieblingsfarbe Beige zuerst definieren

Je nach Raum und Einrichtung eignet sich die eine oder andere Beige-Nuance besser. Auch den Sonneneinfall im Tagesverlauf sollte man in die Planung einfließen lassen. Als Faustregel gilt: Je mehr weiß man in den Ton mischt, umso eher erscheint Beige als heller Cremeton. Mischt man Blau oder Grau hinzu, wird der Ton kühler. Die Zugabe von Gelb macht ein gemütliches und wärmeres Ambiente.

Wer nach dem perfekten Beige sucht, sollte mit einem der Hersteller Rücksprache halten, welcher Ton sich eignet. Ideen:

  • Der britische Hersteller Farrow & Ball zum Beispiel hat zahlreiche Beigetöne im Portfolio, die vor allem bei den Weiß-, Gelb und Brauntönen zu finden sind. Sie erinnern an Sandstein, Leinen oder pudrige Farben.
  • Auch der Hersteller Dulux hat ein Faible für Beige und hat 2021 sogar den Farbton „Brave Ground“ als Farbe des Jahres deklariert – ein warmes, neutrales Beige, das sehr dunkel ist.
  • Besonders nachhaltige Farben in Beige finden sich ebenfalls beim Händler Miss Pompadour. Ihr Motto: Es gibt kaum etwas, das sich nicht streichen lässt.

Einrichten mit der Wandfarbe Beige: Tipps und Tricks

1. Ton-in-Ton-Gestaltungen

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen Wandflächen reinweiß sein mussten. Wer auf Weiß verzichten möchte, sich aber eine sanfte Farbe wünscht, trifft mit der Wandfarbe Beige den Puls der Zeit und bleibt trotzdem zeitlos. Besonders beliebt sind derzeit Ton-in-Ton-Gestaltungen, bei denen man subtil mit Farbnuancen spielt. Wände, Möbel, Teppiche oder Accessoires bewegen sich in der gleichen Farbwelt. So entsteht eine Atmosphäre, die zum Entspannen einlädt. Für ein Leben mit Haustieren oder kleine Kinder ist das helle Interieur allerdings weniger geeignet.

Ton-in-Ton
Ton-in-Ton-Gestaltung im Wohnzimmer

2. Kontraste setzen

Beige ist eigentlich ein Alleskönner. Weil sich Beige im gleichen Farbenspektrum wie Rot, Orange oder Gelb bewegt, passen diese Farben immer gut zu Beige. Die Wandfarbe lässt aber auch kräftige Kombinationen zu, wie dieses Arrangement zeigt. Während die Wand, das Sideboard und Accessoires im Nude-Ton gehalten sind, präsentiert sich die kleine Bildergalerie bewusst farbenfroh und zieht so alle Blicke auf sich.

Lowboard beiger
Kontraste setzen

Einen besonders starken Kontrast setzen Farben wie Grün oder Blau. Geht nicht? Gibt’s nicht! Denken Sie nur einmal an einen Tag an der Küste und wie wundervoll sich das Meer und der feine Sandstrand ergänzen. Auch ein dunkles Tannengrün passt gut zu Beige. Und Schwarz, Weiß und Grau sind mit Beige kombinierte Trendsetter, wenn es um minimalistische Einrichtungen geht.

Tipp: Wer sich unsicher ist, kann sich zunächst ein Moodboard erstellen. Auf diese Weise lassen sich Ideen sammeln und nach Lust und Laune kombinieren. In unserem Ratgeber „Moodboards erstellen“ verraten wir Ihnen, wie das Ganze funktioniert.

3. Materialien kombinieren

Wie wundervoll sich der Farbton Beige mit anderen Materialien kombinieren lässt, wollen wir Ihnen als Nächstes zeigen. Beige gehört wie Braun zu den erdigen Naturtönen. Kein Wunder also, dass wir die Farbe deswegen am liebsten mit anderen Naturprodukten kombinieren möchten.

  • Möbel im Holzton sind immer gut geeignet. Besonders gut passen Holzarten, deren Oberflächen rauchig, gebeizt, hell lasiert oder honiggelb veredelt wurden.
  • Flechtmöbel, zum Beispiel aus Rattan, sind wundervolle Begleiter zu Beige. Auch goldiger Samt, Leder, Leinen oder Teppiche aus reiner Schafswolle ergänzen das stimmungsvolle Ambiente.
  • Metall lässt sich ebenfalls mit einem Beige kombinieren. Besonders gut passen warme Töne wie in Messing, Kupfer oder Gold.
  • Mit Naturmaterialien aus Wald und Feld lassen sich schöne Highlights setzen. Man denke nur an einen knorrigen Ast, Trockenblumen oder einen Wildblumenstrauß in einem rustikalen Steinkrug vor einer beigen Wand. 
Sofa in beige
Kombination von verschiedenen Materialien

Maßgefertigt: Einrichten mit Möbeln in Beige

Sie haben eine erste Idee, wie Sie am liebsten den Farbton Beige in Ihrem nächsten Wohnraumprojekt nutzen wollen? Egal, ob Sie sich bereits Ihre Wände in Beige vorstellen können oder ein neues Möbelstück im sandigen Ton wünschen: Mit unseren maßgefertigten Möbeln von schrankwerk ergänzen wir Ihre Wohnungseinrichtung individuell. Denn die Maßfertigung unserer Schränke, Kommoden oder Boards ist nur die eine Seite unseres Portfolios. Auch bei der Farbwahl können Sie zum eigenen Designer werden und bestimmen, welchen Farbton Sie sich wünschen.

  • Unsere Holzdekore sind in zahlreichen Tönen erhältlich, die eine schöne Ergänzung zu Beige bilden. Eichenholz, ein heller Ahorn oder Buche passen besonders gut. Und mit unseren Echtholzfurnieren in Asteiche oder Wildeiche wird es besonders urig.
  • Entdecken Sie ebenfalls unsere Weißtöne. Neben Reinweiß, das bis heute der Klassiker bei unseren Einbaumöbeln ist, erhalten Sie interessante Off-White-Töne.
  • Besonders individuell wird es mit Fronten, die Sie individuell in Ihrem Lieblingston planen. Dazu stellen wir Ihnen die Farben der RAL-Palette zur Verfügung, die unzählige Varianten bieten. Für eine Schutzgebühr von 20 Euro schicken wir Ihnen sogar einen Fächer nach Hause.

Haben wir Ihnen ein wenig Lust auf die Farbe Beige gemacht? Dann bleibt uns nichts weiter übrig, als Ihnen viel Freude bei der Planung zu wünschen.

Ihr Team von schrankwerk


Passende Blogbeiträge zum Thema Trendfarben

Regal Ton in Ton

Ton-in-Ton einrichten: so gelingt der monochrome Look

Ob satte Petrol- und Grüntöne, ein stimmungsvolles Gelb oder Pastellfarben: Der Blick auf Instagram verrät, dass das Ton-in-Ton-einrichten derzeit besonders gefragt ist. Wir sagen, welche Farbfamilien möglich sind und geben Tipps, mit denen das Raumkonzept gelingt.

Hier mehr über eine Ton-in-Ton Einrichtung erfahren.

Frischer Wind für Zuhause: Das sind die Trendfarben 2022

Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und freuen sich jetzt auf neue Einrichtungstrends? Wir starten im Blog mit den Trendfarben 2022 und zeigen Ihnen, auf welchen Farben Sie sich freuen dürfen.

Hier mehr über die Trendfarben 2022 erfahren.

Bildquelle:

©Michael – stock.adobe.com, ©lilasgh – stock.adobe.com, ©New Africa – stock.adobe.com, ©Photographee.eu – stock.adobe.com, ©mtlapcevic – stock.adobe.com, ©alexpoz – stock.adobe.com, ©denisismagilov – stock.adobe.com