Kinderroman „Mori aus dem Schrank“ zu gewinnen!

Sie sind auf der Suche nach einem Kinderbuch, das Sie und Ihre Kinder mit auf eine fantastische Reise nimmt? Wie wäre es zum Beispiel mit dem Roman „Mori aus dem Schrank“ der Autorin Ane Bluhm? In der Erzählung spricht eine Puppe vor den Augen einiger Kinder wie von Zauberhand – und damit beginnen zahlreiche Abenteuer.

Wir geben zu: Schränke haben es uns einfach angetan – und zwar nicht nur solche, die wir in maßgefertigter Form für Sie produzieren. Immer wieder sind wir auf der Suche nach spannenden Romanen, in denen Schränke im Mittelpunkt stehen. So wie in dem zauberhaften Kinderbuch „Mori aus dem Schrank“, das wir Ihnen heute ans Herz legen wollen.


Wie Sie teilnehmen können

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, füllen Sie bitte das untenstehende Formular aus und klicken auf den Button „Jetzt Mitmachen“. Das Gewinnspiel endet am 15.12.2019 um 23:30 Uhr. Unter allen Einsendungen verlosen wir die Gewinner und benachrichtigen sie umgehend. Schrankwerk wünscht Ihnen viel Erfolg!


 Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten Zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen verarbeitet und gespeichert werden. Die erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen.

 Über Rabattaktionen und Gewinnspiele informieren
Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten für Werbezwecke verarbeitet werden und eine werbliche Ansprache per E-Mail erfolgt. Die erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen.



Dieser Preis wartet auf Sie!

Eins von 10 signierten Exemplaren des Romans   „Mori aus dem Schrank"

Mori im Schrank: Der Klappentext

Mori ist eine Puppe, die im Klassenschrank einer 1. Klasse liegt und ab und zu von der Lehrerin Frau Sommer für den Unterricht herausgenommen wird. Auch wenn Frau Sommer nur so tut, als könne Mori sprechen, lieben die Kinder die lustige Puppe. Manchmal darf ein Kind die Mori übers Wochenende mit nach Hause nehmen. Diesmal darf sich Lina freuen. Aber kaum zu Hause, wird die Puppe plötzlich lebendig und bringt Lina und ihren Bruder Simon, der schon in die 4. Klasse geht, in immer neue verrückte Situationen. Mori treibt es so weit, dass sich sogar die Polizei einschalten muss. Trotzdem scheint immer alles im letzten Moment gut zu gehen.

Aber dann ist Elternabend in der Schule…

Auf ins Abenteuer mit Mori

Beim Kinderbuch „Mori aus dem Schrank“ handelt es sich um einen Kinderroman mit einer Länge von rund 150 Seiten, das für Kinder im Grundschulalter perfekt geeignet ist. Das liebevoll und kindlich gestaltete Cover weist bereits darauf hin, worum es in diesem Roman geht: Nämlich eine Puppe, die offensichtlich in einem Schrank lebt und nun in die große weite Welt flüchtet.

Tatsächlich ist Mori eine Puppe, die zu Unterrichtszwecken in der 1. Klasse eingesetzt wird und ansonsten im Schrank verbleibt. Außer an einigen Wochenenden, wo sie mit einem von der Lehrerin ausgewählten Kind nach Hause gehen darf. So wie zur kleinen Lina, die sich riesig über den Puppenzuwachs freut. Dass die Puppe allerdings spricht und noch dazu völlig verrückte Dinge anstellt, hätte sie kaum ahnen können. Und ohne die Geschichte vorwegzunehmen: Natürlich kommt zur einen oder anderen brenzligen Situation für Lina und ihren Bruder Simon.

„Mori aus dem Schrank“ ist ein Kinderbuch, das sympathisch und dazu verständlich geschrieben ist. Mori nimmt ihre Leser und Leserinnen mit in eine fantastische Welt, wo Kinder das sein können, was sie wollen – die Autorin schenkt den Kindern so eine Auszeit vom Alltag und schult sie darin, sich auf neue Situationen einzulassen und in ihnen ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Jüngere Mädchen und Jungen lesen den Roman zusammen mit ihren Eltern, ältere Kinder auch alleine.

Sie haben Lust, mehr über die Autorin Ane Bluhm zu erfahren?
Dann empfehlen wir Ihnen unser Interview mit Ane Bluhm „Ein Gespräch mit Kinderbuchautorin Ane Bluhm“ im schrankwerk-Blog.