Home Office einrichten – 5 clevere Tipps für die richtigen Büromöbel

Home Office einrichten: Mit diesen fünf Tipps gelingt das Arbeiten zu Hause

Spätestens seit der Corona-Pandemie hat sich die moderne Arbeitswelt verändert. Zwar ist es heute nicht mehr unbedingt erforderlich, zu Hause arbeiten. Allerdings ist das Homeoffice für viele zum festen Bestandteil der häuslichen Planung geworden. Und selbst, wenn nicht: Es ist immer gut, ein kleines Büro in der Wohnung zu haben, in das man sich zurückziehen kann.

Müssen oder möchten Sie gelegentlich von zu Hause arbeiten? Immer mehr Unternehmen haben seit den Jahren der Pandemie gelernt, dass die sogenannte Remote-Beschäftigung Teil des heutigen Arbeitslebens ist – sofern der Job es zulässt. Doch ein Homeoffice bedeutet längst nicht, das Laptop anzuschalten und vom Couchtisch aus bei Kaffee und Kuchen die Geschäfte zu regeln. Auch im häuslichen Umfeld braucht man Räumlichkeiten, in denen man konzentriert und ungestört arbeiten kann. Damit das gelingt, haben wir ein paar Ideen mitgebracht.

5 Tipps für die Einrichtung im Home Office

Nutzen Sie Raumtrenner

So schön ein eigener Raum fürs Homeoffice auch wäre: Weil die Wohnungsgröße es nicht hergibt, ist das in vielen Fällen leider nicht möglich. Dafür gibt es andere Möglichkeiten, sich eine kleine Homeoffice-Ecke einzurichten – zum Beispiel Raumteiler, mit dem Sie sich den Arbeitsplatz vom restlichen Zimmer abtrennen. Sowohl fest installierte Glaselemente als auch flexible Regal sind geeignet, um Wohnraum und Büro voneinander zu trennen. Auf diese Weise kann man sich im privaten Büro auf das konzentrieren, was vor einem liegt, und sich nicht ablenken lassen. Mit einem abgetrennten Bereich funktioniert es wie mit dem Firmenbüro – Sie am Sie am Schreibtisch und Ihre ganze Aufmerksamkeit gilt dem Job.

Wichtig ist genügend Tageslicht im abgetrennten Bereich. Sofern es keine Fenster auf beiden Seiten gibt, sollten Sie sich für einen lichtdurchlässigen Raumteiler, zum Beispiel aus Glas oder modernem Milchglas entscheiden. Wer ein Fenster im abgetrennten Bereich hat, ist noch flexibler und profitiert zum Beispiel von maßgefertigten Regalen. Sie lassen sich wunderbar mit Büchern, Akten und Büroartikeln füllen.

Übrigens: Dezente Dekoartikel und Zimmerpflanzen schaffen eine wohnliche Atmosphäre, ohne vom Wesentlichen abzulenken.

Möbel helfen beim konzentrierten Arbeiten

Die Räumlichkeiten stehen? Dann sind Möbel die nächste wichtige Basis, damit Sie im Homeoffice konzentriert arbeiten können – allen voran ein hochwertiger Schreibtisch mit ausreichend Ablagefläche und ein rückenfreundlicher Schreibtischstuhl. Der Küchenstuhl eignet sich nicht zum stundenlangen Arbeiten.

Schränke, Regale und Boards sind eine weitere wichtige Komponente, bieten sie doch jede Menge Stauraum. Achten Sie allerdings darauf, Ihr Homeoffice nach Möglichkeit hell und wohnlich zu gestalten, vor allem, wenn das Büro in andere Wohnbereiche fließend übergeht. Wir empfehlen am liebsten weiße oder hellgraue Schränke, Regale oder Kommoden oder solche im hellen Holzton, zum Beispiel Eichen-, Ahorn- oder Buchendekore. Kreative Köpfe lieben aber mitunter auch Möbel in knalligen Farben. Sie sind aufregend und setzen reizvolle Akzente. Ob man sich in einem solchen Ambiente tatsächlich auf Dauer konzentrieren kann, wissen Sie selbst am besten. 

Wie Sie wissen, können Sie in unserem Online-Shop Möbel nach Lust und Laune konfigurieren. Maße, RAL-Farben und Innenausstattung sind nach Belieben frei wählbar. Der Einfachheit halber haben wir bereits einige Büromöbel für Sie vorkonfiguriert.

Tipp: Zum Weiterlesen können wir Ihnen ebenfalls unseren Ratgeber „Arbeitszimmer einrichten. So kombinieren Sie Möbel im Büro“ wärmstens ans Herz legen. 

Im Home Office brauchen Sie Licht – aber nicht zu viel

Um konzentriert arbeiten zu können, braucht man die richtige Beleuchtung. Das gilt sowohl für dunkle als auch helle Tage. Grundsätzlich gilt: Sofern Sie Tageslicht nutzen können, tun Sie das und platzieren Ihren Schreibtisch möglichst nah an einem Fenster. Das sorgt für eine natürliche Beleuchtung des Schreibtisches und schont die Augen. Trotzdem gibt es Tage, an denen Tageslicht nicht reicht, weil draußen Schlechtwetter herrscht. Oder vielleicht sind Sie auch eine Nachteule und starten am liebsten mit der Arbeit, wenn sich alle anderen schlafen legen? Dann benötigen Sie Lampen, die den Schreibtisch direkt ausleuchten.

Sicher ist Ihnen aber auch schon einmal aufgefallen, dass sehr helle Tage oder ein ungünstiger Sonnenstand ebenfalls unangenehm fürs Auge sind. Um sich auch an solchen Tagen konzentrieren zu können, ist ein hochwertiger Sonnenschutz am Fenster wichtig. Außenliegende Modelle haben den Vorteil, dass Sie nicht nur Sonne, sondern auch Hitze blockieren, bevor sie den Innenraum erreicht haben. Aber auch innenliegende Rollos, Plissees oder leicht Vorhänge sorgen für  ein angenehmes Raumklima. Im Handel finden Sie eine große Auswahl schlichter und dekorativer Angebote.

Stauraum für die Akten finden – maßgefertigte Möbel passen in die kleinste Ecke

Sie haben zu Hause eine kleine Ecke für Ihre Haus-Büro gefunden, aber die Aktenordner und andere Unterlagen passen beim besten Willen nicht auch noch hierher? Bevor alles wild durcheinanderfliegt, sollten Sie nochmal gründlich Ausschau halten, ob Sie eine Nische oder Ecke finden, die doch Platz bieten könnte. Hier punkten die maßgefertigten Möbellösungen von schrankwerk. Denn sie lassen sich auf den Zentimeter in der kleinsten Ecke verbauen und bieten so doch noch Stauraum, wo man keinen vermutet hatte.

Viele unserer Kunden nutzen zum Beispiel maßgefertigte Lösungen unter einer offenen Treppe. Wir haben zahlreiche Kundenbeispiele veröffentlich, von denen Sie sich inspirieren lassen können. Und keine Angst: Durch die wohnlichen Fronten würde niemand vermuten, dass sich hinter den Fronten Büromaterial verbergen würde.

Ein freundliches Ambiente kann nie schaden

Egal, ob Sie nur stupiden Papierkram erledigen müssen oder viele Stunden an einer wichtigen Präsentation grübeln – das richtige Ambiente im Arbeitsbereich sorgt dafür, dass Ihnen beides möglichst gut gelaunt gelingt. Damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, muss zunächst die Basis stimmen – zum Beispiel die Zimmertemperatur. 21 °C bis 23 °C gelten als optimal, manche Personen brauchen auch weniger, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Lüften Sie aller zwei Stunden kurz durch, damit die Luft ausgetauscht wird und frischer Sauerstoff ins Zimmer kommt. Wer gerne fröstelt, stellt eine kleine Garderobe ins Zimmer, um sich bei Bedarf eine Strickjacke schnappen zu können.

Vergessen Sie aber auch das Ambiente im Raum nicht. Keine Sorge, Sie benötigen nicht viel Dekoration, aber manchmal helfen eine kleine Skulptur, eine Zimmerpflanze oder sogar ein kleiner Brunnen. Wieso das so ist? Wer viel am PC arbeitet, braucht etwas, mit dessen Hilfe sich seine Augen kurzweilig entspannen können. Kleine Accessoires, die eine besondere Wirkung haben, sind dafür ideal. Auch die Wände dürfen in ein dezentes, aber stimmungsvolles Ambiente getaucht werden. Allerdings nicht zu viel, sonst werden Sie möglicherweise abgelenkt.

Home Office einrichten – unser Fazit

Fakt ist: Jeder arbeitet anders. Und so wundert es kaum, dass sich auch die heimischen Büros voneinander unterscheiden. Vielleicht mag es der eine puristisch und mit schlichten Möbeln, während andere farbige Wände, wohnliche Möbel und Accessoires lieben. Deswegen gilt: Überlegen Sie sich vor der Umgestaltung genau, welche Art von Arbeitstyp Sie sind und planen auf dieser Grundlage.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Gestaltung.
Ihr Team von schrankwerk


Passende Beiträge zum Thema Home Office einrichten

Arbeitszimmer einrichten

Arbeitszimmer einrichten: 

So kombinieren Sie Möbel im Büro  Ob Steuererklärung, Online-Konferenzen oder Konzeptentwicklung: Wer ein Arbeitszimmer sein Eigen nennt, möchte nie mehr darauf verzichten. Hier findet man die nötige Ruhe um konzentriert zu arbeiten sowie Stauraum für Akten, Papierkram und Bürozubehör. Mit den passenden Möbeln braucht man sogar auf wohnliches Ambiente nicht zu verzichten. 

Büromöbel kombinieren

Mini Bibliothek

Mini-Bibliothek zu Hause einrichten

Eine Bibliothek steht für Entspannung, Ruhe und Alltagsflucht. Wir verkriechen uns liebend gern in Fantasy-Welten, fiebern bei Krimis mit oder saugen in Sachbüchern gierig neues Wissen auf. Wichtig dabei: die Umgebung muss stimmen! Zuhause muss die Bibliothek kein Ort sein, an dem man maximal flüstern darf.

Bibliothek für Zuhause


Bildnachweis:

Zaripov Andrei @stock.adobe.com, Olga Yastremska@Africa Studio, stokkete@stock.adobe.com, Jodie Johnson@stock.adobe.com

7 Kommentare
  1. […] in Wabenoptik sowie persönliche Accessoires schaffen eine Verbindung zwischen Wohnbereich und Home-Office. Für eine schöne und helle Arbeitsatmosphäre empfehlen wir helle Vorhänge: Zum einen lässt der […]

  2. […] Kommunikation oder zum Zurückziehen zu haben. Viele Menschen nutzen derzeit den Küchentisch als Homeoffice. Andere schaffen sich im Schlafzimmer eine Arbeitsecke. Nicht jeder hat ja automatisch ein […]

  3. Ich stimme Ihnen absolut zu! Es macht absolut Sinn, sich einen eigenen Raum für das Home Office zu schaffen. Und wenn es eine Ecke im Wohnzimmer ist, kann es wirklich schon viel ausmachen einen Raumtrenner anzuschaffen.