Von Biedermeier bis Hygge: Einrichtungsstile im Laufe der Zeit

Von Biedermeier bis Hygge: Einrichtungsstile im Laufe der Zeit

In unserer Serie „Einrichtungsstile im Laufe der Zeit“ stellen wir verschiedene Epochen und Zeiträume vor, die einen großen Einfluss auf das Möbeldesign und die Art und Weise hatten, wie wir heutzutage wohnen. Der Überblick stellt nochmals die Strömungen gegenüber und verrät Ihnen, wie Sie mit unseren Maßmöbeln die Einrichtungsstile der vergangenen Jahrzehnte zuhause umsetzen können.   

Die Einrichtungsstile im Laufe der Zeit im Überblick

Biedermeier

Spießig, bescheiden und kleinbürgerlich: Die Biedermeier-Zeit wird selten durch und durch positiv bewertet. Doch die schlichten, funktionalen und ausnahmslos handwerklich (und daher enorm langlebig) gefertigten Möbel haben einen großen Fußabdruck im deutschen Möbelbau hinterlassen. War es bereits die Geburtsstunde des Mantras form follows function? Wer war eigentlich dieser Biedermeier? Diesen und weiteren Fragen gehen wir in unserem Beitrag zum Biedermeier auf den Grund.

Jugendstil

Die pure Dekadenz! Ganz so pompös zeigte sich der Jugendstil ganz sicher nicht, waren es doch vor allem zarte und zurückhaltende florale Verzierungen, die sich an Bordüren, Schränken und Stuhllehnen zeigten. Die Avantgarde dieser Zeit ließ den angestaubten und protzigen Historismus hinter sich. Lassen Sie sich in unserem Beitrag zum Jugendstil von der Schönheit und Eleganz der Möbel inspirieren! 

Art déco

Grazile Muster, knallige Farbe, scharfe Kontraste und Möbel, die Funktion und Design perfekt vereinen. Die in Frankreich entwickelte Art déco setzte ganz bestimmt neue Maßstäbe in Sachen Innendesign und Wohnraumgestaltung. Bis heute sind ihre Einflüsse präsent und werden gern und oft zitiert. Die „dekorierende Kunst“ ist eng mit den Goldenen Zwanzigern verbunden, eine Zeit, in der die Menschen begannen, ihre Wohnungen sorgfältig und individuell zu gestalten, auch in weniger gut situierten Haushalten. Tauchen Sie mit uns in die Art déco ein!

Bauhaus

102 Jahre Bauhaus! Die von Walter Gropius in Weimar gegründete und seit 1925 in Dessau ansässige Schule für Architektur und Design beschleunigte die massenhafte Fertigung von hochfunktionalen Möbeln, die mit ihren klaren Formen, geometrischen Designs und Materialmixen in die Geschichte eingehen. Das Bauhaus steigerte den internationalen Ruf Deutschlands als Innovationsstandort. Für uns als Möbelhersteller hat das Bauhaus eine groß Bedeutung. Viele stiltypischen Eigenschaften finden Sie auch noch heute in unseren Maßmöbeln.

Mid-Century modern

Vieles, was heute als „Vintage“ oder „Retro“ gilt, stammt aus der Zeit des Mid-Centurys. Wie bei keinem anderen  Designstil sollten die Möbel vor allem eines sein: stylisch. Zwar wurde weiterhin die Funktion über die Form gestellt, der Wunsch nach extravaganten und poppigen Objekten stieg. Mid-Century steht ganz stark für einen urbanen und unprätentiösen Stil, der mit farbkräftigen und auffälligen Keypieces die Blick auf sich zieht.    

Zeitgenössische Einrichtungsstile

Was ist heute im 21. Jahrhundert eigentlich angesagt? Jahr für Jahr scheinen sich die Trends zu ändern. Doch einige Einrichtungsstile halten sich hartnäckig: Scandi, Hygge oder Industrial sind Stile, die in nahezu jedem Möbelhaus und Einrichtungsshop präsent sind. Wir haben für Sie einen Überblick über die beliebtesten Einrichtungsstile zusammengestellt.

Was haben die verschiedenen Epochen gemein?

Viele Einrichtungsstile der vergangenen Jahrzehnte (oder sogar Jahrhunderte) sind auch noch heute überaus relevant. Große dunkle Biedermeier-Schränke mit edlen Maserungen oder aufreizend verzierte Kommoden aus dem Jugendstil glänzen weiterhin als Sammler- oder Einzelstücke in deutschen Haushalten. Das Bauhaus und das Mid-Century-Design werden weiterhin kopiert, nachempfunden und in modernisierter Form von vielen Designern aufgegriffen und in neuen Möbelserien in die Wohnungen gebracht.

Abgesehen von wenigen Originalen schmücken vor allem Möbel unsere Zimmer, die eine Referenz zu vergangene Stilen und Designs darstellen. Ein Epoche bedient sich bei der vorangegangen Epoche, macht Dinge neu, entwickelt Formen weiter oder entwirft bewusste Gegensätze. Einige Punkte verbinden aber alle Möbel aus den verschiedenen Jahrzehnten. 

– Seit dem Biedermeier waren Einrichtungen und Möbel ein Zeichen für den Wunsch nach Besitz und Wohlstand.

– Das Leben verlagerte sich seit dem 19. Jahrhundert ins Private und wurden mehr und mehr zum Flucht- und Rückzugsort. Die Wohnung sollte daher komfortabel sein und die Lebensqualität steigern. Die Möbel nahmen dabei eine wichtige Rolle ein.

– Die Moderne brachte zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Sehnsucht nach individueller Einrichtung und Selbstverwirklichung mit. Möbel konnten zwar industriell auf Masse produziert werden, doch wurden die Einrichtung – sofern es das Portemonnaie hergab – mit kunstvollen und individuellen Möbeln aufgewertet.

Erwecken Sie die Einrichtungsstile im Laufe der Zeit mit Möbeln von schrankwerk zum Leben

Klare und geradlinige Formen, natürliche Farben und Pastelltöne, hohe Funktionalität und handwerkliche Fertigung: diese Qualitäten finden sich in so gut wie allen Einrichtungsstilen der Jahrzehnte wieder. Auch bei schrankwerk realisieren wir diese Eigenschaften mit unseren Maßmöbeln. Da es schwer und kostenintensiv sein kann, eine moderne Wohnung komplett im Biedermeier-, Art déco- oder Bauhaus-Stil umzusetzen, können Sie unsere maßgefertigten Möbel perfekt mit Einzelstücken und Keypieces kombinieren.

Biedermeier Kommode altbau

Unsere vielfältigen Dekore und RAL-Farben sowie freie Konfigurationsmöglichkeiten von Schränken, Kommoden und Regalen bieten die ideale Grundlage, um vergangenen Jahrzehnten und Designs neues Leben einzuhauchen. Unsere Maßmöbel lassen sich beliebig mit Bauhaus-Lounge-Chairs, Mid-Century-Sofas, skulpturartigen Lampen, aufreizenden Tapeten, orientalischen Boho-Teppichen und Textilien kombinieren. Probieren Sie es einfach aus!    

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.