Bitte Platz nehmen! Die Bettbank im Schlafzimmer

Bitte Platz nehmen! Die Bettbank im Schlafzimmer

Stauraum im Schlafzimmer kann man eigentlich nie genug haben? Das finden wir auch und zeigen Ihnen deswegen heute, wie Sie unser beliebtes Lowboard zu einer praktischen Bettbank umfunktionieren.

Wie eine Bettbank das Schlafzimmer aufwertet

Schlafzimmer sind heute ganz besondere Orte im eigenen Zuhause. Hier finden wir im besten Fall nicht nur erholsamen Schlaf bei Nacht, sondern auch am Tag Erholung vom Alltag. In einem unserer Artikel zum Thema Slow Living  hatten wir bereits darüber berichtet, wie wichtig ein solcher Rückzugsort im üblichen Tagesablauf ist. Weil häufig kein weiterer ungenutzter Raum zur Verfügung steht, wird das Schlafzimmer gerne zum Ruheraum umfunktioniert. Bedingung: Der Raum hat eine schöne Optik und versinkt nicht mitsamt Wäsche, Magazinen und Kleidung im Chaos.

Stauraum für das Schlafzimmer

Fakt ist: Wer nicht den Luxus eines eigenen Ankleidezimmers hat, braucht im Schlafzimmer jede Menge Stauraum. Nur so lässt sich ein gelungenes Raumkonzept umsetzen und man kann am Ende eines Tages zur Ruhe kommen. Neben dem Kleiderschrank sind vor allem Kommoden und Nachttischschränkchen beliebte Möbelstücke. Wir wollen diese Sammlung heute durch eine Sitzbank ergänzen, die sich am Ende eines Bettgestells befindet: die sogenannte Bettbank. Dazu nutzen wir das beliebte Lowboard aus unserer schrankwerk-Möbelserie.

Vom Lowboard zur Bettbank

Lassen Sie uns zunächst gemeinsam auf die Funktion eines Lowboards schauen. Beim Lowboard handelt es sich eigentlich um nichts anderes als eine niedrige Kommode. Viele unserer Kunden nutzen das typisch längliche Lowboard als TV-Board im Wohnzimmer. Dort kommt es stehend oder an der Wand hängend zum Einsatz. Allerdings steckt in einem Lowboard noch viel mehr Potenzial und lässt sich zum Beispiel als Garderobe mit Sitzbank im Flur nutzen. Heute gehen wir allerdings noch einen Schritt weiter und stellen das Lowboard als praktische Bettbank für das Schlafzimmer vor.

Die Bettbank im Schlafzimmer: gemütlich und praktisch

Eine Bettbank befindet sich typischerweise im Schlafzimmer am Bettende und ist ungemein praktisch. In ihrem Inneren lässt sich Zubehör elegant verstecken: zum Beispiel die Nachtwäsche, eine wärmende Decke für besonders kalte Wintertage, Zeitschriften oder Kirschkernkissen. In manchen Fällen kann die Bettbank sogar das Nachttischchen ersetzen.

Auch beim An- oder Auskleiden leistet die Bettbank gute Dienste, kann man sich doch bequem hinsetzen, um Socken oder Schuhe anzuziehen. Mit einer Plattenstärke von 19 Millimetern ist das Lowboard so robust, dass dies problemlos möglich ist. Kissen oder eine Sitzauflage geben dem Lowboard eine dekorative Note.

Auf Maß: Individuelle Bettbank mit schrankwerk planen

Eine Bettbank von der Stange ist in sehr unterschiedlichen Maßen und Materialien, mit Deckeln, Schubladen oder Türen erhältlich. Die Herausforderung: Die Bettbank sollte perfekt zu den vorhandenen Bettmaßen passen. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten: Manche Kunden wünschen sich eine Bettbank im exakt gleichen Maß wie das Bettgestell, andere Kunden wollen durch bewusst schmalere oder höhere Bänke einen Akzent setzen.

Der Online-Planer von schrankwerk geht bei der Planung exakt auf Ihre Bedürfnisse ein. Sowohl Höhe, Breite als auch Tiefe des Lowboard können Sie individuell festlegen. Im weiteren Verlauf der Planung bestimmen Sie das passende Holzdekor, Anzahl und Anordnung der Einlegeböden und offene wie geschlossene Fronten. Und mit RAL-Farben setzen Sie Ihre Bettbank in der Farbe um, die Sie lieben.
Wichtige Hinweise:

  • Achten Sie darauf, dass Ihr Lowboard mindestens 45 Zentimeter hoch ist. Darunter sitzt es sich nicht mehr gut.
  • Grifflose Schubladen und Türen sorgen dafür, dass Sie sich beim Hinsetzen nicht an der Wade verletzen.
  • Offene Bereiche in Bodennähe stauben schneller zu.

Bettbänke zum Nachmachen

Aller Anfang ist schwer? Deswegen stellen wir Ihnen an dieser Stelle drei Lowboards vor, die im Schlafzimmer eine tolle Figur machen.

Für Minimalisten: Das komplett geschlossene Lowboard mit Push-to-open-Funktion fügt sich dezent in die Schlafzimmergestaltung ein. Zwei äußere Türen und mittig gestaltete Schubladen unterstützen die symmetrische Optik.

Für Büchernarren: Wer seine aktuelle Büchersammlung im Schlafzimmer unterbringen möchte, ohne dabei sein Nachttischchen zu überladen, findet in dieser Bettbank viel Platz für Romane und Sachbücher.

Auch wenn man im Schlafzimmer mit Farbe zurückhaltend sein sollte: Ein kleines Möbelstück wie dieses Lowboard im satten Rot sorgt für einen eleganten Akzent im Raum. Dazu passen gemütliche Kissen und Bettwäsche in weiteren Rot- und Fliedertönen.

Sie haben Lust, zum Designer Ihrer eigenen Bettbank zu werden? Auf unserer Webseite haben wir gleich ein paar Lowboards vorkonfiguriert, die als erste Inspiration dienen.

Ihr schrankwerk Team