Der optimale Kleiderschrank –Aufteilung und Innenausstattung

Der optimale Kleiderschrank –Aufteilung und Innenausstattung

Kleiderschrank aufbauen, Klamotten rein und fertig. Leichter gesagt als getan, denn die Garderobe und Ansprüche unterscheiden sich von Person zu Person. Wer minimalistisch lebt, dem reicht ein schmaler Schrank mit wenigen Fächern und Kleiderstange. Fashion-Lover wissen hingegen oft nicht wohin mit all ihren Lieblingsstücken. Damit es dennoch gesittet, ordentlich und übersichtlich im Kleiderschrank zugeht, sollten Sie sich vor dem Kauf einige Gedanken zu Aufteilung und Innenausstattung machen. Mit unseren Tipps und unserem Zubehör rückt der Traumkleiderschrank in greifbare Nähe!   

Schrank mit zwei Schrägen
Kleiderschrank mit Schrägen rechts und links

Die Aufteilung: Komfortzonen im Kleiderschrank

Jeder Schrank besitzt für eine Person verschiedene Komfortzonen. Diese beschreiben nicht nur, wie bequem man das gesuchte Teil erreicht, sondern auch, wie praktisch und alltagstauglich der Schrank ist. Wo die einzelnen Zonen liegen, ist natürlich individuell – abhängig von der Körpergröße einer Person. Dennoch lassen sich die Komfortzonen grob einordnen und geben Richtwerte an, an denen Sie sich orientieren können.

  • Komfortzone 1: Die Komfortzone 1 liegt in der Mitte des Schranks, in etwa auf Höhe zwischen Schulter und Hüfte. Fächer in diesem Bereich lassen sich leicht und ohne mühelos erreichen. Hier sollten Sie alltägliche Kleidungsstück verstauen, die Sie so gut wie jeden Tag benötigen: Basics wie T-Shirts, Pullover, Jeans und Unterwäsche.
  • Komfortzone 2: Die Komfortzone 2 schließt oberhalb (bis zum Scheitel) und unterhalb (bis zum Knie) an die Komfortzone 1 an. Verstauen Sie auf Kopfhöhe z. B. durchsichtige Kisten, um sofort die gesuchten Stücke zu finden. Der untere Bereich ist wie gemacht für Schubladen. Denn der Blick fällt von oben in die Schublade hinein. Socken, Unterwäsche und andere kleine Kleidungsstücke liegen offen und übersichtlich parat.
  • Komfortzone 3: Die Komfortzone 3 liegt oberhalb der Kopfhöhe, ca. 20 cm. Um Kleidung in diesen Bereichen zu greifen, müssen Sie sich etwas strecken und sehen mitunter nicht alle darin befindlichen Teile auf den ersten Blick. Hier ist deshalb der ideale Platz für die Kleiderstange. Jacken, Mäntel, Hemden, Blusen und Hosen hängen auf Augenhöhe und sind gut einsehbar.
  • Komfortzone 4: Die Komfortzone 4 schließt den Kleiderschrank jeweils oben und unten ab. Um in diesem Bereich etwas zu greifen, sind deutliche Streck- oder Bückbewegungen vonnöten. Bringen Sie in diesen Fächern Kleider unter, die Sie selten oder saisonal anziehen – z. B. Bikini, Sonnenhut, Schals und Wintermützen. Natürlich können diese Fächer bei besonders hohen Schränken auch großzügiger ausfallen, um Koffer, Taschen und dicke Winterjacken zu verstauen.

Die richtigen Maße für den Kleiderschrank finden

Der Verband der deutschen Möbelindustrie geht von ca. 1 m³ aus, den eine Person für ihre Kleidung benötigt. Das entspricht etwa den Maßen 200 x 100 x 54 cm. Klar ist: Wie groß der Kleiderschrank wirklich sein muss, hängt stark von den individuellen Bedürfnissen und der Anzahl der eigenen Kleidungsstücke ab. Nicht zu vernachlässigen ist auch die Art der Kleidung: Wer überwiegend Sweater, Pullis und Jeans trägt, benötigt zunächst mehr Platz als jemand, der vorrangig Kleider und Blusen trägt, die locker und dicht aneinander an einer Kleiderstange hängen.

Ideal sind Kleiderschränke mit einer Tiefe von 55 cm bis 60 cm. Als Anhaltspunkt dienen gefaltete Shirts, die ca. 50 cm tief und 30 cm breit sind. Beachten Sie, dass, je tiefer ein Fach ist, desto schwieriger sind die hinteren Bereiche ab einer bestimmten Höhe erreichbar und einsehbar.

Unser Tipp: bevor Sie einen Kleiderschrank planen und die Innenausstattung festlegen, überprüfen Sie, welche Kleidungsstücke Sie haben und kalkulieren Sie anhand dessen die Mindestmaße. Ein guter Moment, um die Kleidung auszusortieren

Diese Ausstattung darf in keinem Kleiderschrank fehlen

  • Fächer: Wie viele Fächer ein Kleiderschrank haben muss, hängt von der Anzahl der Kleidungsstücke ab. Planen Sie in jedem Fall großzügig, damit Sie bequem Shirts und Pullover herausnehmen können. Mit flexibel einsetzbaren Einlegeböden können Sie die Größe der Fächer jederzeit anpassen.
Kleiderschrank in grün
Fächer im Schrank

  • Trennwände: Zu unserem Zubehör gehören Trennwände, mit denen Sie ein Schrankelement nochmals in der Mitte unterteilen können. So kreieren Sie genau die Fachgrößen, die für Ihre Kleidung am besten ist – für mehr Ordnung und Übersicht!
  • Schubkästen: Schubladen sind für kleine Kleidungsstücke wie Unterwäsche, BHs und Socken bestens geeignet. Wer viel Platz sparen und alle Shirts im Blick haben möchte, der rollte die Kleidung und verstaut sie in der Schublade. Diese Methode verhindert, dass Chaos im Fach entsteht und frisch gebügelte Shirts zerknautscht werden.
Bastelschrank
Schubkästen im Bastelschrank

  • Kleiderstange: Nicht nur für Jacken und Hemden geeignet! Als besonders platzsparend gelten Kleiderstangen, an denen auch Shirts, Pullover und Hosen aufgehängt werden. Hängen Sie aber nur Kleidungsstücke, die nicht ausleiern, wie etwa Wollpullover. Sauber nebeneinander aufgehängt, haben Sie sofort alle Teile griffbereit und müssen sich nicht durch riesige Stapel wühlen.
Einbauschrank im Schlafzimmer
Kleiderstange im begehbaren Kleiderschrank

  • Hosenauszug: Unsere Hosenauszüge bekommen Sie sowohl längs als auch quer. Besonders Anzughosen können so ordentlich und knitterfrei verstaut werden.
Hosenauszug
Hosenauszug
  • Tablarboden: Tablarböden gehören noch nicht zu den Standards einer Kleiderschrankausstattung, überzeugen jedoch durch ihren multifunktionalen Eigenschaften. Der Ausziehboden ist perfekt geeignet für Schuhe oder als Ablage für Schmuck und Accessoires. Auf dem Tablarboden können Sie aber auch einen Wäschekorb stellen, um die Wäsche zu sortieren oder ganz einfach die Kleider beim an- und ausziehen ablegen.
Tablarboden
Tablarboden

Extras für einen besonderen Kleiderschrank

Um den Kleiderschrank nicht nur in ein zweckmäßiges, sondern auch attraktives Möbelstück zu verwandeln, können Sie mit zusätzlichen Ausstattungselementen echte Akzente setzen. Dazu zählt z. B. eine Beleuchtung des Innenraums. Mit LED-Streifen erhellen Sie das Schrankelement und gewinnen eine stilvolle indirekte Beleuchtung für das gesamte Zimmer. Unsere LED-Bänder verlaufen über die gesamte Höhe des Schranks. Bei Standardtüren bedienen Sie die Beleuchtung über eine Funkfernbedienung. Planen Sie einen Schwebetürenschrank, dann funktioniert die Beleuchtung über einen Bewegungssensor.  

Um großen Kleiderschränken etwas Luftiges und Leichtes zu verleihen, stehen Ihnen Glastüren und Glaseinlegeböden in vier verschiedenen Varianten zur Auswahl: Klarglas, satiniert, Bronze und Grau. Damit kreieren Sie stilvolle Vitrinen, in denen Ihre Kleidung toll zur Geltung kommt und auch dekorative Aufgaben übernimmt – wie in einer Boutique! Der Kleiderschrank setzt so als Designmöbel ein starkes Statement.   

Pflanzenvitrine unter der Dachschräge
Glasboden in einer Pflanzenvitrine

Ihr schrankwerk Team


Passende Beiträge zum Thema Kleiderschrank Aufteilung

Weiße Kommode in der Nische mit Metallkleiderstange im Schlafzimmer

Maßgefertigte Kommode und Kleiderstange im Industrial Design: ein starkes Duo!

Kleiderstangen aus Metall im Used-Design, Kommoden ohne Schnickschnack und reduzierte Farben – Kommode und Kleiderstange: All das gehört zum beliebten Industrial Style. Sofern Sie sich auch ein wenig Loftatmosphäre in der eigenen Wohnung wünschen, kommen Sie an unserem heutigen Artikel nicht vorbei. 

Jetzt mehr über Kommoden und Kleiderstangen erfahren.

Schränke im Schlafzimmer kombinieren

Zum Verlieben schön: Schränke im Schlafzimmer kombinieren

Sie lieben es, am Ende eines Tages im Schlafzimmer in aller Ruhe auszuspannen? Damit das gelingt, ist eine entspannte Atmosphäre nötig. Doch allzu oft müssen im Schlafzimmer auch Kleidung, Bücher oder Wäsche untergebracht werden. Maßgefertigte Kommoden, Boards und Regale ermöglichen gekonnt den Spagat aus Stauraum und dekorativem Ambiente. Wir geben Tipps, wie Sie die Schränke im Schlafzimmer kombinieren können.

Hier mehr über Kombinationen im Schlafzimmer erfahren.