Grillecke einrichten – von simpel bis luxuriös

Grillecke einrichten – von simpel bis luxuriös

Es braucht nicht viel zum Glücklichsein: einen Grill, kühle Drinks, gutes Essen und liebe Freunde. Das Ganze rundet aber eine perfekte Ausstattung und Einrichtung erst so richtig ab. Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag den einen oder anderen Tipp an die Hand geben, wie Sie eine Grillecke einrichten und so für unvergessliche Grillabende sorgen. Worauf sollten Sie bei der Planung des Grillplatzes auf der Terrasse achten? Was darf nicht fehlen? Wir verraten es Ihnen. 

Grillecke einrichten – Was macht eine perfekte Grillecke aus?

Grillecken sollen vor allem für eines sorgen: Geselligkeit. Nicht etwas das kulinarische Erlebnis steht im Vordergrund – wenngleich es auch wichtig ist – sondern das gemütliche Beisammensein. Wenn Sie eine Grillecke einrichten, sollte Sie die weitere Planung an Sitzplätzen und Esstisch ausrichten. Achten Sie darauf, dass die Plätze nicht zu nah oder zu weit voneinander entfernt sind und dass ausreichend Platz zur Grillstation besteht. Niemand möchte im Rauch oder in der Nähe der Hitze sitzen.

Ein zweiter wichtiger Punkt ist die Sicherheit. Unerlässlich ist ein ebener Boden, auf dem Grill, Tisch und Sitzgelegenheiten stehen. So schön der Grillplatz auf einer Wiese ist, so sehr könnten Tisch und Grillfüße wackeln. Eine ebene, geflieste Terrasse aus Naturstein bietet einen optimalen Untergrund. Auch Funken oder Glutreste sind für Terrassenfliesen unproblematisch.             

 

Sichern Sie sich ab

Bevor es an die Gestaltung der Grillecke geht, sollten einige Rechtsfragen geklärt werden. Sind mobile Standgrills in der Regel ohne Erlaubnis gestattet, benötigen Sie vielerorts für Grillkamine oder gemauerte Pizzabacköfen eine Baugenehmigung der Gemeinde – auch für feste Grills auf dem eigenen Grundstück.

Einen rechtlichen Rahmen setzt auch der Immissionsschutz. Dieser sieht u. a. vor, dass kein Rauch von außen in Schlaf- und Wohnzimmer dringen darf. Nehmen Sie also unbedingt Rücksicht auf Ihre Nachbarn und die Umgebung. Eine Grillstation unmittelbar am Gartenzaun oder unter dem Fenster der Nachbarn wird meist nicht gestattet.

Was in Ihrer Grillecke auf keinen Fall fehlen darf

  1. Ablageflächen und Stauraum für die Zubereitung, Geschirr, Besteck und Gläser.
  2. Sonnenschutz und Regenschutz bei plötzlichen Wetterumschwüngen
  3. Beleuchtung für ein gemütliches Ambiente, für ausreichend Licht am Grill und für einen sicheren Weg von der Terrasse / dem Garten ins Haus.
  4. Bequeme und wetterfeste Sitzmöbel aus z. B. Bambus oder Teak.
  5. Ein Servierwagen zum Bedienen der Gäste und zum Transport der gegrillten Leckereien zum Tisch.

Ideen und Gestaltungstipps für die Grillterrasse

Ein großer Sonnenschirm spendet Schatten und macht den Grillabend zu einer coolen Angelegenheit. Offenes Feuer, Holzkohlegrills und Kamine sollten aber nicht unter dem Schirm stehen.


Gemauerte Grillecke

Rustikal und urig – eine gemauerte Grillecke mit integrierten Geräten wirkt wie aus einem Guss und fügt sich nahtlos in wilde Gärten ein.


Die gemütlichen Sessel und Sitzbänke vor einem Outdoor-Kamin erwecken ein authentisches Chalet- und Blockhütten-Flair. Gemütlichkeit at its best!


Grillecke einrichten im Grünen

Halten Sie sich mit zu viel Gartendeko um den Grillplatz herum zurück. Blumen, Sträucher und Bäume bieten von sich aus eine attraktive und schöne Kulisse. Vermeiden Sie so im Halbdunkel des Abends unnötige Stolperstellen.


Garten mit Grill und Tischgruppe

Simpel und schmuck – Grill, ein Beistelltisch als Ablage und unkomplizierte Sitzgruppe. Manchmal braucht es nicht mehr für einen gediegenen Grillabend mit Freunden. Es geht auch super easy!


Grillecke mit Pergola einrichten

Die High-End Variante der Grillecke: Eine beeindruckende Pergola sorgt für ein schattiges Plätzchen, aber genug Helligkeit für eine freundliche Atmosphäre. Der Rest ist purer laid-back Minimalismus mit offener Feuerstelle und separatem Grillkamin.


Offenes Wohnzimmer und Terrasse mit Grill
Terrasse vor der Küche mit Sitzgruppe und Grill

Pure Effizient – nach Drinnen ist es ein kurzer Weg und auch der Grill findet auf einem rollbaren Untersatz schnell den Weg ins Trockene, sollte es spontan regnen.


Tischgruppe unter dem Sonnenschirm

Alles komplett: Es gibt ausreichend Ablagefläche, die als Buffet genutzt werden kann, sowie eine gemütliche Gruppe am runden Tisch und einen voll ausgestatteten Grill mit unterschiedlichen Temperaturzonen.


Wo kommt er hin, der Grill?

Die Fragen aller Fragen: Fester oder mobiler Grill? Und wo soll er stehen? Ob Sie sich für einen Holzkohlegrill, Gasgrill oder Elektrogrill entscheiden, spielt an dieser Stelle keine Rolle. Alle drei haben ihre Vor- und Nachteile. Fällt auf dem Balkon der Holzkohlegrill aufgrund der Rauchentwicklung sowieso weg, stehen Ihnen auf einer Terrasse und im Garten alle Optionen offen. 

Wo der Grill platziert wird, sollten Sie von der Windrichtung und dem Abstand zum Garten- und Esstisch abhängig machen. Beziehen Sie vor allem die gewöhnliche Windrichtung ein und stellen Sie den Grill so auf, dass möglicher Rauch nicht direkt in die Gesichter der Gäste weht. Mobile und transportable Grills sind da klar im Vorteil, da sie flexibel umgestellt werden können.

Fazit zur Einrichtung der Grillecke

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind für eine Grillecke äußerst vielfältig. Sie reichen von einer puristischen Variante mit Stand- oder Kugelgrill und einfachen Gartenstühlen bis zu vollausgestatteten Outdoor-Küchen und Grillkaminen mit Sitzlandschaften und Feuerschalen. Denken Sie an diese drei Regeln, wenn Sie die Grillecke einrichten:

1. Ausreichende Ablageflächen und Stauraum

2. Gemütlichkeit und Komfort für Gäste

3. Rücksichtnahme auf die Nachbarschaft und Umgebung


Passende Beiträge

Günstige Gartendeko

Günstige Ideen für die Gartendeko: Diese 7 Tipps können Sie im Handumdrehen

Die sommerlichen Tage machen Lust, Ihren Garten mit Accessoires zu gestalten, aber Sie möchten nicht zu tief in die Tasche greifen? Die gute Nachricht: Der Trend zur Nachhaltigkeit bringt es mit sich, dass es nicht nur immer mehr Upcycling-Ideen gibt, sondern die sogar im Trend liegen. Wir haben sieben schöne Gartendeko-Ideen mitgebracht.

Ideen für Gartendeko

Einrichtungstipps Sommer

Sommerliche Einrichtungsideen für draußen

Sie lieben den Sommer so wie wir? Mit den warmen Monaten verbinden wir Ausflüge an den See, Radtouren durch malerische Dörfer, Wanderungen durch Wiesen und Wälder und am Abend ein Glas Wein auf der Terrasse. Wie Sie in diesem Sommer einrichten, das erfahren Sie in unserem heutigen Artikel. 

Zu den Einrichtungsideen für Draußen

Bildquellen:

Copyrighted by Coskun.tv, ©karelnoppe Photography, www.sergofoto.com, Justin Krug, turtles2 @stock.adobe.com, rh2010 @stock.adobe.com