Schöne Form: Diese Design-Vasen sind zum Verlieben schön

Schöne Form: Diese Design-Vasen sind zum Verlieben schön

Sie mögen einen frischen Blumenstrauß auf dem Esstisch? Um mit frischen oder getrockneten Blumen ein stimmungsvolles Ambiente zu zaubern, gehört die passende Vase dazu. Skulpturale Vasen, die mit ihren Formen verzaubern, sind derzeit besonders angesagt.

Groß, klein, dick, dünn, einfarbig oder kunterbunt: Vasen sind in der zeitgenössischen Einrichtung ein Must-Have. Je nach Form und Material versprühen sie als Einzelstück oder in kleinen Gruppen eine bezaubernde Wirkung. Aktuelle Designs verzahnen Skulptur und Vase zur untrennbaren Einheit. Mit Blumen dekoriert unterstreichen sie deren Schönheit und Brillanz. Ohne Innenleben werden die Vasen selbst zum Hingucker.

Je nachdem, wie Sie Blumen dekorieren möchten, eignet sich das eine oder andere Material besser. Blickdichte Designvasen aus Porzellan oder Keramik verstecken die Stiele und Blattwerk, dafür bringen sie die Blüten umso schöner zur Geltung. Keramikvasen wirken in der Regel am natürlichsten und tragen zum rustikalen Ambiente bei, Porzellanvasen haben eine filigranere Optik und wirken häufig luftiger. Wer Blumenstiele und Blattwerk in Szene setzen möchte, profitiert von einer Vase aus Glas.

Acht skulpturale Vasen für den Herbst

Skulpturale Vasen gibt es mittlerweile in vielfältigen Stilen, Formen und Größen. Wir haben uns bei beliebten Interior-Design-Shops umgesehen und zeigen Ihnen die Lieblinge der Herbst- und Wintersaison.


1. Maritim

Küstenflair holen Sie sich mit dieser Keramik-Vase in Form einer Muschel nach Hause. Mit ihren filigranen Rillen wurden die typischen Formen der Muschel liebevoll nachgebildet. Sowohl komplette Sträuße, einzelne Blumenzweige oder sogar gepflanzte Sukkulenten oder Ziergras machen in diesem altweißen Gefäß eine hübsche Figur. Und wer keine Blumen hat, lässt die Vase ohne Innenleben wirken.

Muschel-Vase
©Connox

2. Körperbetont

Diese kleine Vase hat die Konturen eines kurvigen Frauenkörpers. Ob mit oder ohne Blumen: Die weiß lackierte Steinzeug-Vase ist so hübsch, dass sie auf einem noch so kleinen Beistelltisch einen Platz findet. Zusammen mit Bildern, Zimmerpflanzen oder ein paar gestapelten Büchern ergibt sich ein schönes Arrangement, um das man Sie beneiden wird.

3. Geometrisch

Weniger kurvig, dafür umso gradliniger ist diese weiße Vase von HKliving. Sie ist aus engobe-glasiertem Ton gefertigt und passt mit ihrem zeitlosen Design zu jedem Einrichtungsstil. Durch ihre aufrechte Form und die schmale Öffnung eignet sie sich für Blumen mit langem Stielen. So fallen die Blumen in der Vase nicht zu weit auseinander. Tipp: Die Vase ist in verschiedenen Größen erhältlich und eignet sich auch zum Dekorieren mit anderen Modellen.

geometrische Vase in weiß
©Connox

4. Schöne Rillen

Die kubischen Porzellanvasen mit ihrem Rillenmuster stammen aus der Kähler-Design-Kollektion Hammershøi, die von Hans-Christian Bauer entworfen wurde. Inspiriert wurden die unterschiedlichen großen und farbigen Modelle vom namensgebenden Maler und Keramiker Svend Hammershøi (1873–1948), der die bauchigen Vasen bereits um 1900 in der Werkstatt von Kähler schuf. Zur bauchigen Form passen besonders gut Blumen mit runden Blütenköpfen, zum Beispiel Rosen oder Pfingstrosen. Sie fallen in der Vase besonders schön.

5. Mit Loch

Ihnen reicht eigentlich eine einzelne Blume in einer schönen Vase? Der Clou dieser skulpturalen Steingut-Vase von Bloomingville: Das runde Gefäß hat in der Mitte ein Loch. Auf diese Weise ist der Stiel immer sichtbar. Auch Trockenblumen, zum Beispiel eine getrocknete Ähre, sind eine schöne Ergänzung, die man nicht einmal gießen muss. 

6. Skluptural

Die Keramikvase im hübschem Light Grey ist ein wahrer Liebling bei Bloggern und Bloggerinnen. Durch ihre asymmetrische Form ist sie ein besonderer Hingucker; in ihren zwei Öffnungen lassen sich Blumen beliebig in Szene setzen. Auch hier sorgt ein sanftes Rillenmuster für eine lebendige Oberfläche.

skulpturale Vase
©Emil&Paula

7. Gläsern

Dass es nicht immer Keramik sein muss, beweist diese braun gefärbte Vase aus Glas. Mit ihrer organischen Form und dem sanften Braunton passt sie gut zu Wild- oder Trockenblumen. Durch die breite Öffnung kann sich ein Blumenstrauß gut entfalten.

Vasen aus Glas
©geliebtes Zuhause

8. Naturverbunden

Das Original dieser Vase, das einer Samenschale nachempfunden ist, schnitzte der norwegische Künstler und ehemaligen Balletttänzer Anders Pfeffer Gjengedal aus Holz. Cooee Design entwickelte daraus eine keramische Hohlvase, um die Form auch mit Wasser und frischen Blumen verwenden zu können. Die Oberfläche ist rau und sandig und wirft durch ihre organische Form lebendige Schattenspiele. Diese Vasen sind in Schwarz und Walnuss erhältlich.

Entdecken Sie jetzt ein breites Angebot an Vasen von verschiedenen Anbietern, wie Connox, Emil & Paula, Pinkmilk und geliebtes Zuhause.

Sie haben schon Ihre skulpturale Lieblingsvase entdeckt? Dann bleibt uns nichts anderes übrig als Ihnen viel Freude beim Dekorieren zu wünschen.

Ihr Team von schrankwerk

4 Kommentare