Wieso wir Einzelstücke und DIY lieben

Wieso wir Einzelstücke und DIY lieben

Die eigene Wohnung ist eine Oase der Erholung und zugleich Ausdruck des persönlichen Geschmacks. Nicht jede Wohnung soll aussehen, wie aus dem Katalog gefallen. Daher sind Kreativität und individuelles Design gefragt wie nie. Gleichzeitig geht der Trend, auch bei Wohnen, zur Natürlichkeit und Nachhaltigkeit. Handarbeit garantiert diese Individualität. Egal ob DIY oder Einzelstücke, in die wir uns verlieben, beide bringen Abwechslung in die eigene Einrichtung.

Selbermachen liegt im Trend

Für das Selbermachen gibt es verschieden Gründe und Motivationen. Früher stand das Geld sparen im Vordergrund, etwas selbst umzusetzen war schlichtweg günstiger. Dies hat sich durch die Massenproduktion stark gewandelt. Selbermachen ist nicht unbedingt günstiger, aber eine angenehme Abwechslung. Wir sehnen uns nach mehr Individualität und schaffen es durch selbsthergestellte Kleidung, Accessoires, Wohnungseinrichtung oder Tätigkeiten uns voneinander abzugrenzen. Im Vordergrund steht somit die Kreativität und das gute Gefühl etwas Selbst zu schaffen. Denn es gibt nichts Besseres, als ein Produkt von Anfang bis Ende selbst umzusetzen. Ganz klar: das Internet unterstützt diesen Trend, schließlich bietet es viel Inspirationen und Tipps. Komplette Laien können sich neue Fähigkeiten aneignen, egal zu welchem Thema. DIY muss aber nicht nur allein passieren. Es gibt viele Hobby Gruppen und Gemeinschaften, die sich gegenseitig Handgriffe und Tricks zeigen und sich so über Erfahrungen austauschen. Dies kann eine z.B. Chance sein, wenn man in einer neuen Stadt Anschluss finden möchte.

Neben etwas Geschick und Feingefühl braucht man für DIY aber auch Durchhaltevermögen. Wenn man etwas neu erlernt, sieht man aber meist nach gewisser Zeit seine eigenen Fortschritte. Genau diese Verbesserungen steigern Selbstwertgefühl und machen uns stolz. Im Vordergrund steht somit nicht das Endprodukt, sondern die Individualität und Spaß an der Umsetzung.

Sideboard mit DIY-Deko

Einzigartige Einrichtungsgegenstände

Neben einem stressigen oder eintönigen Alltag bringt vielen Hobby-Handwerkern DIY eine angenehme Abwechslung. Wer stundenlang alte Möbel abschleift, an der Deko bastelt und dabei Leidenschaft und vor allem Kreativität investiert, weiß seine fertige Arbeit sehr zu schätzen. Mit dem Geschaffenen beweist man Talent, das man gerne in seiner eigenen Wohnung präsentiert.

Do-It-Yourself ist ein großer Trend auch für die eigene Einrichtung. Ob Makramee, Upcycling von vorhanden Möbeln, Tischdeko oder DIY-Blumentöpfe – die Möglichkeiten und Ideen sind endlos. Diese Vielfalt macht es so spannend und lässt DIY nie langweilig werden.

Makramee

DIY-Dekoration   

Dekoration sollte schön, individuell und bezahlbar sein. Werden ein paar Dinge ausgetauscht, kann die Wohnung schon ganz anders wirken. Dies zeigt auch die DIY-Dekoration für jede Jahreszeit. Das Beste, die Materialien lassen sich meist draußen finden und bringen etwas Natur in die Wohnung. Im Herbst können Sie bunte Blätter mit einem Herbstkranz an die Tür bringen, zu Weihnachten dreht sich alles um die grünen Tannenzweige und im Sommer verarbeiten viele gerne die Mitbringsel aus dem Sommerurlaub. Es bringt Persönlichkeit und gleichzeitig Abwechslung in die eigenen vier Wände.  

kranz-eukalyptus-advent

Doch auch unabhängig von den Jahreszeiten lassen sich einfache DIY-Deko Ideen umsetzen. Von DIY-Wanddekoration, Pinnwänden und Vasen – je nachdem was fehlt oder worauf man Lust hat, im Web, z.B. bei Pinterest findet man großartige Inspirationen.

DIY-Möbel   

Ob Tisch, Garderobe, Bett oder Regal – mit etwas Werkzeug, Holz und Geschick kann heute vieles selbst gemacht werden. Hobby-Handwerkern macht es Spaß das Zuhause individuell zu gestalten und aus manchen Dingen einen neuen Nutzen zu ziehen. So kann man das eigene Handwerkstalent, z.B. bei selbstgebauten Paletten Möbel, Möbelstücke aus Weinkisten oder einer Kleiderstande aus einem Ast, richtig austoben. Jeder erfährt ein Erfolgsmoment, denn je nach Talent und Erfahrung lässt sich der Aufwand mit DIY-Möbeln anpassen. Aus den Paletten kann eine einfache Sitzbank entstehen oder ein detailreiches, stylisches Bett.  Eine Anleitung, wie der Feuerwehrschlauch für ein stylisches Flaschenregal verwendet werden kann, findet Ihr bei unserem Blog Beiträgen unter DIY/ Lifehack. Auch die Natur kann tolle Inspirationen für DIY-Möbel bieten. Egal ob als Dekoration oder für den Bau von Möbeln, die Materialien aus der Natur sind kostenlos und bringen ein natürliches Ambiente in die eigene Wohnung. Das am Strand gefundene Treibholz kann zum Beispiel zur DIY- Hängelampe werden.

DIY Palette

Einzelstücke in der Wohnung

Die gleichen Möbel wie der Nachbar? Eher ungern!
Mit individuellen Möbeln und einzigartigen Einrichtungsgegenständen kann man dem eigenen Heim eine besondere Atmosphäre verleihen.  Mit viel Charme und Charakter der Einrichtungsgegenstände lässt sich die Wohnung in eine individuelle Wohlfühloase verzaubern.

Alte Einzelstücke neu aufleben lassen

Besondere Einzelstücke sind Möbel, die Geschichten erzählen. Ein Flohmarkt-Fund oder die Vintage-Kommode, die man von den Großeltern geerbt hat, erzielt eine besondere Wirkung und wird zum Eyecatcher neben den anderen Möbeln. Auch zu Gunsten der Umwelt, schließlich verkleinert die zweite Chance für alte Möbel nachweislich den ökologischen Fußabdruck.

Die Holz-Kommode, der alte Bauernschrank oder das einzigartige Buffet können die ursprüngliche Funktion beibehalten.  Je nach Erhalt kann man mit Upcycling noch die eigenen kreativen Ideen unterbringen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem neuen Anstrich?  Die Abwechslung sorgt für Heiterkeit und das auffällige Einzelstück kann wunderbar als Kontrast eingesetzt werden.

Diesen besonderen Möbeln sollte man in der Wohnung eine spezielle Aufmerksamkeit schenken. Mit etwas Platz zu den anderen Möbeln können diese entsprechend inszeniert und hervorgehoben werden.

Passgenaue Lösung, die jahrelang glücklich machen

Früher galten Industrieprodukte als Fortschritt der Moderne. Heute wirken diese oft beliebig und austauschbar. Der Trend steuert hin zum Individualismus, auch bei Möbeln. Industrieprodukte werden in hohen Stückzahlen hergestellt und überzeugen zwar mit günstigen Preisen, eine persönliche Note oder Abweichung gibt es in der Regel nicht. Dank der Digitalisierung ergeben sich wieder neue Möglichkeiten die Einzigartigkeit zu fairen Preisen zu ermöglichen. Mit dem 3D-Konfigurator von schrankwerk werden Sie mit wenigen Mausklicken zum Designer Ihres eigenen Lieblingsstücks.

Die persönlichen Wünsche bei Möbel ergeben sich durch unterschiedliche Auslöser. Es gibt immer wieder Bereiche in den eignen Räumen, bei denen Standard Möbel nicht ausreichen. Verwinkelte Ecken oder schräge Wände lassen sich mit passgenauen Lösungen clever nutzen. Ein Möbelstück kann mit vielfachen Kombinationsmöglichkeiten und individuellen Konfiguration sehr stark verändert werden. Und genau diese Umsetzung der persönlichen Vorstellungen macht glücklich. Wenn man sich detailreich mit der Planung, wie die richtige Farbe oder Anordnung der Möbel beschäftigt, freut man sich über das eigene Ergebnis. Das Möbelstück wird zum Lieblingsstück, an dem man sich jahrelang erfreut.

Sideboard
Schrank unter Treppe

Viel Freude beim Einrichten und Ausprobieren.

Ihr schrankwerk Team